Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und die korrekte Darstellung unserer Seiten.

Please select your preferred language

Geben Sie mindestens vier Zeichen ein

info@kwa.de
KWA Datenschutz

Datenschutzhinweise

Wir, die KWA Kuratorium Wohnen im Alter gemeinnützige AG (nachfolgend auch „wir“, „uns“ oder „KWA“ genannt) nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und möchten Sie, als betroffene Person (nachfolgend auch als „Nutzer“, „Kunde“, „Sie“, „Ihnen“ oder „Betroffene/r“ genannt), hier über den Datenschutz bei KWA informieren. Wir verarbeiten Ihre Daten in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten, insbesondere der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679 im Folgenden auch „DSGVO“), den für uns geltenden landesspezifischen Ausführungsgesetzen sowie dem Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz (nachfolgend auch „TTDSG“ genannt).

Sofern und soweit wir entweder alleine oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung entscheiden, umfasst dies vor allem die Pflicht, Sie transparent über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung zu informieren (vgl. Art. 13 und 14 DSGVO).

Im Rahmen dieser Datenschutzhinweise (nachfolgend auch "Datenschutzerklärung" genannt) informieren wir Sie darüber, in welcher Weise Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in dieser Datenschutzerklärung lediglich das generische Maskulinum verwendet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für das männliche, weibliche und diverse Geschlecht.

Verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO:

KWA Kuratorium Wohnen im Alter gemeinnützige AG
Biberger Str. 50
82008 Unterhaching 

Vorstand: Dr. Johannes Rückert

Tel.:  089 66558-500, E-Mail: info(at)kwa.de

Internet: www.kwa.de

Weitere Angaben zum Unternehmen finden Sie in unserem Impressum

Kontakt Datenschutzbeauftragter:

Jörg Leuchtner (Rechtsanwalt)

Freiburger Datenschutzgesellschaft mbH, Luisenstr. 5. 79098 Freiburg

E-Mail: info(at)freiburger-datenschutzgesellschaft.de

Weitere rechtliche Informationen finden Sie hier:

Datenschutzerklärung für Bewerber

Diese Datenschutzerklärung gilt für unser Onlineangebot im Rahmen des Internetauftritts www.kwa.de (nachfolgend auch „Website“ genannt) und ähnliche Anwendungen bzw. Programme sowie immer dann, wenn aus Angeboten der Verantwortlichen, wie etwa Websites, Subdomains oder sonstigen Services auf diese Datenschutzerklärung verwiesen wird.

  1. Begriffsbestimmungen

    Die Begriffsbestimmungen dieser Datenschutzerklärung orientieren sich an den Definitionen des Art. 4 DSGVO:

    1. "Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Identifizierbar ist eine Person, wenn sie direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Kennnummer, einer Online-Kennung, Standortdaten oder mithilfe von Informationen zu ihren physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identitätsmerkmalen identifiziert werden kann (Art. 4 Nr. 1 DSGVO).
    2. "Verarbeitung" ist jeder - mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren - Vorgang, mit Bezug auf personenbezogenen Daten, wie etwa insbesondere das Erheben (d.h. die Beschaffung), das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, die Verbreitung oder sonstige Bereitstellung, den Abgleich, die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO).
    3. "Verantwortlicher" ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet (Art. 4 Nr. 7 DSGVO).
    4. "Auftragsverarbeiter" ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen (weisungsabhängig und nicht zu eigenen Zwecken) verarbeitet (Art. 4 Nr. 8 DSGVO).
    5. "Dritter" ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer dem Betroffenen, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten (Art. 4 Nr. 10 DSGVO).
    6. "Einwilligung" der betroffenen Person bezeichnet jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist (Art. 4 Nr. 11 DSGVO).
  2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Nutzer erfolgt nur insoweit, wie dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite erforderlich und für die Darstellung unserer Inhalte und Leistungen notwendig ist. Die personenbezogenen Daten unserer Nutzer werden regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers verarbeitet oder in den Fällen, in denen die Verarbeitung durch eine gesetzliche Vorschrift gestattet ist und damit eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht.

  3. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

    Sofern nicht gesondert im Rahmen dieser Datenschutzerklärung benannt, gelten die folgenden Rechtsgrundlagen:

    • Bei Vorliegen einer Einwilligung gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
    • Zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
    • Zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
    • Bei lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person, gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO.
    • Wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
    • zur Wahrung unseres berechtigten Interesses oder das eines Dritten, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen, gilt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  4. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten
    1. Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs bleibt unberührt.
    2. Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht so, wie von uns durchgeführt, verarbeiten sollen. Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
    3. Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Ihren Werbewiderspruch können Sie uns am besten unter den oben angegebenen Kontaktdaten ausüben. 
  5. Datenlöschung und Speicherdauer

    Sofern sich aus den folgenden Hinweisen nichts anderes ergibt, so werden personenbezogene Daten grundsätzlich nur solange von uns gespeichert, wie sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren).

    Bei bestehenden Verträgen werden personenbezogenen Daten für die Dauer des Vertrags gespeichert bzw. verarbeitet. Nach Vertragsende erfolgt die Speicherdauer nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und Verjährungsfristen, insbesondere auf Grundlage des BGB, der AO und des HGB. Daraus resultieren in Abhängigkeit zu dem jeweiligen Datum Speicherfristen in der Länge von 3, 6 bzw. 10 Jahren.

    Wenn die rechtliche Grundlage entfällt und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten eingehalten werden müssen, werden die Daten von uns unmittelbar gelöscht.

  6. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

    Es ist nicht beabsichtigt von Ihnen erhobene personenbezogene Daten für ein Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung (einschließlich des Profilings) zu verwenden. In dem Fall, dass wir derartige Verfahren einsetzen wollen, werden wir Sie hierüber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bzw. in den nachfolgenden Abschnitten gesondert informieren.

Wir verwenden aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung ist daran zu erkennen, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in der Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können an uns übermittelte Daten, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Darüber verbessern wir fortlaufend unsere Sicherheitsmaßnahmen entsprechend der technologischen Entwicklung. Auch bedienen wir uns stets geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen, um Ihre Daten unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Natur, des Umfangs, des Kontextes und des Zwecks der Verarbeitung sowie der bestehenden Risiken einer Datenpanne (inklusive von deren Wahrscheinlichkeit und Auswirkungen) für den Betroffenen gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen (z.B. Verschlüsselung).

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Im Rahmen einer rein informatorischen Nutzung unserer Website werden personenbezogene Daten von uns wie folgt beschrieben erhoben, gespeichert und weiterverarbeitet: Besuchen Nutzer unsere Website, so erfasst unser System, mit jedem Aufruf, automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners, die in einem sogenannten Protokolldatensatz (Server-Logfiles) gespeichert werden. Hierzu gehören standardmäßig:

    • der verwendete Browsertyp und die Browserversion (sofern vom Benutzer übermittelt),
    • Sprache und Version der Browsersoftware,
    • das verwendete Betriebssystem und dessen Oberfläche,
    • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage (in der Zeitzone des Servers),
    • die anonymisierte IP-Adresse des anfragenden Rechners
    • die Anzahl der Besuche,
    • die Verweildauer auf der Website,
    • die vorher besuchte Website (sofern vom Benutzer übermittelt), Website von der die Anforderung kommt,
    • übertragene Datenmenge,
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
    • Name und URL der angeforderten Seite
    • Meldung, ob der Aufruf erfolgreich war (http-Statuscode)
  2. Zweck und Rechtsgrundlage

    Wir verarbeiten die genannten Daten zur Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website, zur Verbesserung der Qualität unserer Webseiten, zur Gewährleistung einer komfortablen Nutzung sowie zum Zwecke der Systemsicherheit und -stabilität unserer Webseiten.

    In den zuvor aufgeführten Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse, Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  3. Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist, d.h. wenn Sie unsere Webseite verlassen oder kurze Zeit später, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff). Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert. Die Speicherdauer der Logfiles zu den oben aufgeführten Zwecken beträgt 7 Tage. Backups werden 14 Tage in verschlüsselter Form aufbewahrt.

  4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Für den Betrieb und die Bereitstellung der Internetseite ist die Erfassung der Daten und deren Speicherung in Logfiles zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht seitens des Nutzers nicht.

  5. Empfänger

    Wir setzen IT-Dienstleister mit Sitz in Deutschland für das Hosting sowie für statistische Auswertungen der Protokolldaten unserer Webseiten im Wege der Auftragsverarbeitung ein.

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Wir setzen auf unserer Website sog. Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Endgerät des Nutzers abgelegt werden, d.h. sie werden im Internetbrowser des Nutzers gespeichert, wenn der Nutzer die Website aufruft. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

    Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach dem Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sogenannte „Session Cookies“ oder auch „transiente Cookies“ genannt).

    Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (auch „persistente Cookies“ oder „permanente Cookies“ genannt).

    Neben Cookies die von uns als für die Datenverarbeitung Verantwortlichen gesetzt werden (sogenannten „First-Party-Cookies“), kommen auch Cookies zum Einsatz, die von anderen Anbietern angeboten werden (sogenannte „Third-Party-Cookies“).

    Beim Aufruf unserer Website informieren wir unsere Nutzer mittels Consent-Manager über die Verwendung von Cookies und weitere technischen Maßnahmen. Der Einsatz von Cookies und technischen Maßnahmen, für die gesetzlich die Einholung einer vorherigen aktiven Einwilligung vorgeschrieben ist oder für die wir festlegen, dass eine Einwilligung erfolgen soll, erfolgt erst, wenn Sie vor Einsatz die erforderliche Einwilligung erteilt haben. Dies ist systemseitig entsprechend sichergestellt.

    Diese Vorgehensweise gilt nicht für technisch zwingend notwendige Cookies. Der Nutzer wird über den Consent-Manager zu weiterführenden Informationen über die eingesetzten technischen Maßnahmen, zu denen auch Cookies gehören informiert und im Bedarfsfall weitergeleitet.

    1. Zwingende, zur Anzeige der Website technisch notwendige Funktionen: Der technische Aufbau der Website erfordert es, dass wir Techniken, insbesondere Cookies, nutzen. Ohne diesen Techniken kann unsere Website nicht (vollständig korrekt) angezeigt werden oder die Support-Funktionen könnten nicht ermöglicht werden. Dabei handelt es sich grundsätzlich um transiente Cookies, die nach Ende Ihres Website-Besuchs, spätestens bei Schließen Ihres Browsers, gelöscht werden. Diese Cookies können Sie nicht abwählen, wenn Sie unsere Website nutzen möchten. Die einzelnen Cookies sind im Consent-Manager ersichtlich.

      Der Einsatz technisch notwendiger Cookies erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Bereitstellung dieser spezifischen Funktionalitäten auf unseren Webseiten, deren Verbesserung  und darin für die Integrität und Sicherheit beim Besuch unserer Webseiten zu sorgen - Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

    2. Optionale Cookies bei Erteilung Ihrer Einwilligung: Verschiedene Cookies setzen wir nur nach Ihrer Einwilligung, die Sie bei Ihrem ersten Besuch unserer Webseiten über den sog. Consent Manager auswählen können. Die Funktionen werden nur im Falle Ihrer Zustimmung aktiviert und können insbesondere dazu dienen, dass wir die Besuche auf unseren Webseiten analysieren und verbessern können, Ihnen die Bedienung über verschiedene Browser oder Endgeräte zu erleichtern, Sie bei einem Besuch wiederzuerkennen oder Werbung (ggf. auch um Werbung an den Interessen zu orientieren, Effektivität von Anzeigen zu messen oder interessenorientierte Werbung zu zeigen) zu schalten.

      Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

      Der Widerruf Ihrer Einwilligung ist jederzeit möglich, ohne dass davon die Zulässigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt wird.

    Die von uns genutzten Funktionen nebst einer detaillierten Übersicht mit umfassenden Informationen zu den Diensten, die Sie jeweils einzeln über den Consent-Manager auswählen und wieder widerrufen können, beschreiben wir nachfolgend bzw. im Consent Manager, den Sie z.B. über den Link „Cookie Einstellungen“ im Footer einer jeden Webseite aufrufen können. Hier haben Sie jederzeit die Möglichkeit, nach Ihren Vorgaben über das Setzen von Cookies und den Einsatz vergleichbarer Technologien zu entscheiden.
  2. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Sie behalten die volle Kontrolle über die Verwendung und den Einsatz von Cookies. Sie können Änderungen der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser vornehmen und die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

    Wir bieten Ihnen nach bereits getätigter Auswahl im Consent Manager jederzeit die Möglichkeit Einstellungen zu (über den Schiebregler) ändern bzw. etwaige erteilte Einwilligungen zu widerrufen, z.B. über den Link „Cookie Einstellungen“ im Footer einer jeden Webseite.

    Dadurch können Sie verhindern, dass technische Maßnahmen eines Anbieters ausgeführt bzw. Cookies gesetzt werden. Eine Nutzung unserer Angebote ist grundsätzlich auch ohne Cookies möglich, wenngleich dies mit erheblichen Einschränkungen der Funktionen und der Benutzerfreundlichkeit unseres Angebots auf der Website verbunden sein kann. Weitere Informationen zu dem von uns genutzten Consent-Manager der usercentrics GmbH finden Sie ebenfalls im Consent-Manager.

    Umfassende Informationen dazu, wie man dies auf einer Vielzahl von Browsern bewerkstelligen kann, erhalten Sie auf den folgenden Internetseiten: youronlinechoices, Network Advertising Initiative und/oder Digital Advertising Alliance. Sie finden dort auch Angaben dazu, wie Sie Cookies von Ihrem Computer löschen können sowie allgemeine Informationen über Cookies. Anbei einige Links für gängige Browser.

    Internet Explorer: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies
    Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-undablehnen
    Chrome:http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647
    Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
    Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Wir bieten Nutzern unserer Website verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit uns an:

    E-Mail: Nutzer haben die Möglichkeit uns über die auf unserer Website bereitgestellte E-Mail-Adresse zu kontaktieren. In diesen Fällen werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers verarbeitet, wie z.B. die Anrede, Name und Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Übermittlung (Datum, Uhrzeit) und die im Rahmen der Anfrage selbst übermittelten Inhalte.

    Kontaktformular: Nutzer haben die Möglichkeit uns über auf unserer Website bereitgestellte Formulare zu kontaktieren. In diesen Fällen werden die in der Eingabemaske des Kontaktformulars gemachten und übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers verarbeitet. Je nach Kontaktformular können dies sein z.B. die Anrede, Name und Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Übermittlung (Datum, Uhrzeit) und die im Rahmen der Anfrage selbst übermittelten Inhalte.

    Telefon: Nutzer haben die Möglichkeit uns über auf unserer Website bereitgestellte Telefonnummern  zu kontaktieren. Bei einem Anruf über die auf unseren Webseiten genannten Rufnummern erfolgt die vorübergehende Speicherung der Rufnummer, sofern die Rufnummer automatisch übermittelt oder um die Erfassung gebeten wird.

  2. Zweck und Rechtsgrundlage

    Wir verwenden die in der jeweiligen E-Mail bzw. die über eines der Formulare übermittelten Angaben und Daten ausschließlich zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage und zur Führung der damit verbundenen Kommunikation. Ihre im Rahmen des Terminbuchungsformulars übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Terminvereinbarung gespeichert und verarbeitet.

    Die Speicherung einer von Ihnen übermittelten Rufnummer dient dazu, einen erbetenen Rückruf zu ermöglichen und die missbräuchliche Nutzung des Serviceangebots zu vermeiden. Eine Erfassung weiterer personenbezogener Daten erfolgt nicht.

    Je nach Inhalt der Anfrage und Ausgangssituation erfolgt die damit verbundene Datenverarbeitung Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

    • Zur Beantwortung der Anfrage und zur Abwicklung der mit der Kontaktaufnahme verbundenen Kommunikation erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis unseres berechtigten Interesses, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO  oder
    • sofern das Ziel der Kontaktaufnahme der Vertragsschluss mit uns ist bzw. sofern es sich um vertragsbezogene Kommunikation geht, z.B. in Zusammenhang mit von uns angebotenen Leistungen, so ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO oder
    • bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers erfolgt die Datenverarbeitung auf Basis der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  3. Dauer der Speicherung

    Personenbezogene Daten, die per E-Mail, über eines der Formulare übermittelt wurden, werden gelöscht, wenn die jeweilige gegenständliche Kommunikation mit dem Nutzer abgeschlossen ist und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. Die Kommunikation wird zu dem Zeitpunkt als abgeschlossen betrachtet, wenn der Grund oder der der Sachverhalt, der der Anfrage/Kontaktaufnahme zugrunde liegt, abschließend beantwortet und geklärt wurde. 

    Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

    Die bei einem Anruf übermittelten Rufnummern werden spätestens nach einem Monat gelöscht.

  4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Der Nutzer kann seine etwaig in diesem Zusammenhang erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten widerrufen.

    Sofern die Kontaktaufnahme per E-Mail stattfindet, so kann der Nutzer jederzeit der Speicherung seiner personenbezogenen Daten widersprechen. Die Kommunikation mit dem Nutzer kann dann nicht weitergeführt werden.

    Der Widerspruch kann z.B. an die unter I. aufgeführten Kontaktdaten des Verantwortlichen erfolgen oder per E-Mail an datenschutz(at)kwa(dot)de.

    In diesem Fall erfolgt die Löschung der personenbezogenen Daten, die in diesem Zusammenhang gespeichert wurden.

  5. Empfänger

    Für den Versand von Nachrichten, setzen wir gegebenenfalls IT-Dienstleister bzw. E-Mail-Provider im Wege der Auftragsverarbeitung ein.

Sie können unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere aktuellen interessanten Angebote informieren, indem Sie Ihre Einwilligung erklären. Die beworbenen Waren und Dienstleistungen sind in der Einwilligungserklärung benannt.

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und den Erhalt der Benachrichtigungen wünschen. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und innerhalb von 14 Tagen automatisch gelöscht.

    Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

    Ebenso analysieren wir die Nutzung des Newsletters (Öffnungs- und Klickrate), um diesen zu optimieren.

  2. Zwecke und Rechtsgrundlage

    Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. [Die Angabe weiterer, gesondert markierter Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können.] Darüber hinaus analysieren wir die Nutzung des Newsletters (Öffnungs- und Klickraten), um dessen Inhalte, Services und Angebote zu optimieren. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

  3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können Sie z.B. durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an datenschutz(at)kwa(dot)de oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

  4. Empfänger

    Für den Versand des Newsletters setzen wir externe IT-Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung ein.

  1. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

    Sofern wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit einer Registrierung oder dem Verkauf von Waren oder Dienstleistungen erhalten haben und soweit zulässig, behalten wir uns vor, Ihnen regelmäßig Angebote zu Produkten aus unserem Sortiment bzw. zu eigenen ähnlichen Waren und Dienstleistungen per E-Mail zu übersenden.

    Sie erhalten diese Produktempfehlungen unabhängig davon, ob Sie in die Marketing-Kommunikation per E-Mail eingewilligt haben. Auf diese Weise möchten wir Ihnen Informationen über Produkte aus unserem Angebot zukommen lassen, die Sie auf Grundlage Ihrer getätigten Registrierung bzw. Einkäufe bei uns interessieren könnten.

  2. Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse im Rahmen etwaiger Produktempfehlungen bzw. Direktmarketingmaßnahmen ist der gesetzliche Erlaubnistatbestand des § 7 Absatz 3 UWG i.V.m. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, über unser Angebot zu informieren und Sie auf bestimmte Produkte hinzuweisen.

  3. Speicherdauer und Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten solange diese für den jeweiligen Zweck für den sie erhoben wurden erforderlich sind. Die Löschung erfolgt regelmäßig mit Zugang Ihres Widerspruchs. Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zweck der Produktempfehlung über einen dafür vorgesehenen Link in jeder Werbemail widersprechen oder etwa per E-Mail an: datenschutz(at)kwa(dot)de

  4. Empfänger

    Für den Versand von Werbung für eigene ähnliche Waren und Dienstleistungen im Rahmen von Produktempfehlungen bzw. Direktmarketingmaßnahmen setzen wir externe IT-Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung ein.

  1. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

    Wir verwenden Ihren Namen, Ihren Vornamen sowie Ihre Anschrift - unter Einhaltung aller rechtlichen Bestimmungen – gegebenenfalls auch für den Versand von postalischer Werbung.

  2. Rechtsgrundlage

    Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an der Direktwerbung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f in Verbindung mit Erwägungsgrund 47 DSGVO.

    Sofern und soweit Sie und eine entsprechende Einwilligung erteilt haben, so erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; Ihre Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Etwaig geltende speziellere Regelungen werden Ihnen ggf. im Rahmen der Datenerhebung mitgeteilt und gehen der vorliegenden Regelung vor.

  3. Speicherdauer und Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu vorgenannten Zwecken jederzeit kostenfrei mit Wirkung für die Zukunft widersprechen bzw. Ihre etwaig erteilte Einwilligung widerrufen, z.B. per E-Mail an datenschutz@kwa.de. Sofern und soweit Sie Widerspruch einlegen bzw. Ihre etwaig erteilte Einwilligung widerrufen, so werden Ihre Daten für die weitere werbliche Datenverarbeitung gelöscht bzw. (sofern gewünscht) gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass es in Ausnahmefällen auch noch nach Eingang Ihres Widerspruchs vorübergehend noch zu einem Versand von Werbematerial kommen kann, wenn etwa die die notwendige Vorlaufzeit im Rahmen der Selektion bedingt in technischer Hinsicht nicht ausreichend ist. Dies bedeutet nicht, dass wir Ihren Widerspruch bzw. Widerruf nicht umgesetzt haben.

  4. Empfänger

    Für den Versand von Werbung per Post setzen wir gegebenenfalls externe Dienstleister ein.

Eine interne Weitergabe von Daten erfolgt in unserem Unternehmen nur an diejenigen Stellen bzw. Organisationseinheiten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Stellen kann in den folgenden Fällen erfolgen:

  • im Zusammenhang mit der Vertragsabwicklung (Aufnahme, Durchführung und Beendigung von Verträgen)
  • Darüber hinaus setzen wir zur Abwicklung unseres Geschäftsverkehrs auch externe in- und ausländische Dienstleister und Auftragnehmer ein. Hierzu zählen etwa:

    Rechenzentrum, Support/Wartung von IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Bewerbermanagement, Compliance-Services, Controlling, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Kundenverwaltung, Marketing, Newsletterversand, Lettershops, Abrechnung, Telefonie, Webseitenmanagement.

Sämtliche Dienstleister müssen Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen von Ihnen so ergriffen und durchgeführt werden, dass die Verarbeitung die rechtlichen Anforderungen erfüllt und die Rechte der betroffenen Personen gewahrt werden.

Bei Vorliegen einer entsprechenden Verpflichtung bzw. Berechtigung, können wir Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus an weitere Empfänger übermitteln, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften (z. B. Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden) oder Kreditinstitute zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs

  1. (Externe) Links

    Wir weisen darauf hin, dass unsere Services weitere Verlinkungen auf Internet-Auftritte anderer Unternehmen enthalten kann auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben Für die Inhalte dieser Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

  2. Soziale Netzwerke - unsere Auftritte in sozialen Netzwerken

    Wir unterhalten Auftritte auf sog. Social-Media-Plattformen. Nachfolgend finden Sie in Bezug auf unsere Unternehmensauftritte die wichtigsten Informationen zum Datenschutzrecht.

    Verantwortlichkeit:

    Verantwortlich für die Unternehmensauftritte im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die KWA Kuratorium Wohnen im Alter gemeinnützige AG (s.o. unter I). Sofern im Einzelfall Vereinbarung im Rahmen einer gemeinsamen Verantwortlichkeit im Sinne von Art. 26 Absatz 1 DSGVO geschlossen wurde, weisen wir gesondert darauf hin. Neben uns ist der jeweilige Betreiber der Social Media Plattform Verantwortlicher für die Datenverarbeitungen auf den nachfolgend aufgelisteten Social Media Präsenzen (nachfolgend auch „Anbieter“ genannt):

    • auf Instagram und Facebook, die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (nachfolgend auch „Facebook“ oder „Meta Platforms“).
    • auf LinkedIn, LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland, (nachfolgend auch „LinkedIn“)
    • auf YouTube, die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043,  (nachfolgend auch „YouTube“)

     

    1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

      Wir greifen für diese Informationsdienste auf die technische Plattform und die Dienste der Anbieter zurück. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie unsere Auftritte bei Social-Media-Plattformen und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (zB Kommentieren, Teilen, Bewerten). Beim Besuch unserer Auftritte erfassen die Anbieter der Social-Media-Plattformen u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem Endgerät vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Accounts statistische Informationen über die Interaktion mit uns zur Verfügung zu stellen.

      Uns ist nicht bekannt, in welcher Weise die Social-Media-Plattformen die Daten aus Ihrem Besuch unseres Accounts und Interaktion mit unseren Beiträgen für eigene Zwecke verwenden, wie lange diese Daten gespeichert werden und ob Daten an Dritte weitergegeben werden. Die Datenverarbeitung kann sich danach unterscheiden, ob Sie bei dem sozialen Netzwerk registriert und angemeldet sind oder als nicht-registrierter und/oder nicht-angemeldeter Nutzer die Seite besuchen. Beim Zugriff auf einen Beitrag oder den Account wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an den Anbieter der Social-Media-Plattform übermittelt. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell angemeldet sind, kann über ein Cookie auf Ihrem Endgerät nachvollzogen werden, wie Sie sich im Netz bewegt haben. Über in Webseiten eingebundene Buttons ist es den Plattformen möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem jeweiligen Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser neu starten.

    2. Zwecke und Rechtsgrundlage

      Der Betrieb der Social Media-Profile ist notwendig, um unser Angebot attraktiver zu gestalten, eine zielgerichtete und ausgewogene Öffentlichkeitsarbeit zu ermöglichen sowie zum Zwecke der Personalgewinnung.

      Wir als Anbieter des Informationsdienstes verarbeiten darüber hinaus nur die Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes, die Sie uns bereitstellen und eine Interaktion erfordern. Wenn Sie bspw. eine Frage stellen, die wir nur per E-Mail beantworten können, werden wir Ihre Informationen entsprechend der allgemeinen Grundsätze unserer Datenverarbeitung speichern, die wir in dieser Datenschutzerklärung beschreiben.

      Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information und Kommunikation. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten auf der Social-Media-Plattform ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.

      Falls Sie von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO.

      Sofern es im Rahmen der Kontaktaufnahme über unsere Social Media Auftritte um Angebotsanfragen oder um einer bestehenden Kundenbeziehung zwischen Ihnen und uns geht, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

    3. Speicherdauer

      Ihre personenbezogenen Daten speichern wir dann, wenn hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht und nur so lange wie zur Erreichung des zugrundeliegenden Zwecks erforderlich bzw. solange Sie die Einwilligung nicht widerrufen haben. Im Falle eines Widerspruchs gegen die Verarbeitung löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, es sei denn, die Weiterverarbeitung ist nach den gesetzlichen Bestimmungen weiterhin erlaubt. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten auch dann, wenn wir hierzu aus anderen rechtlichen Gründen verpflichtet sind. Unter Anwendung der rechtlichen Vorgaben löschen wir Ihre personenbezogenen Daten in der Regel unverzüglich

      • sobald die zugrundeliegende Rechtsgrundlage entfällt und sofern keine anderweitige Rechtsgrundlage (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) Anwendung findet. In letzterem Fall löschen wir die Daten nach Wegfall der anderweitigen Rechtsgrundlage;
      • sobald Ihre personenbezogenen Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind und keine anderweitige Rechtsgrundlage (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen) greift. In letzterem Fall löschen wir die Daten nach Wegfall der anderweitigen Rechtsgrundlage.

      Wir prüfen mindestens einmal jährlich die Erforderlichkeit der durch uns auf den Social Media Plattformen gespeicherten personenbezogenen Daten und führen entsprechende Löschroutinen durch, im Rahmen derer wir z.B. unsererseits die Entfernung von Messenger-Nachrichten veranlassen. Wir können dabei jedoch mangels technischer Herrschaft über die Social Media Plattformen nicht sicherstellen, dass eine Löschung seitens der Social Media Provider daraufhin auch tatsächlich erfolgt.

    4. Ausübung von Betroffenenrechten

      Zur Ausübung Ihrer Betroffenenrechte können Sie sich sowohl an uns (z.B. datenschutz(at)kwa(dot)de) oder an den Anbieter der Social-Media-Plattform wenden. Soweit eine Partei nicht für die Beantwortung zuständig ist oder die Informationen von der anderen Partei erhalten muss, werden wir oder der Anbieter Ihre Anfrage an den jeweiligen Partner weiterleiten. Bitte wenden Sie sich für Fragen über die Profilbildung, Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung der Website direkt an den Betreiber der Social-Media-Plattform. Bei Fragen zu der Verarbeitung Ihrer Interaktion mit uns auf unserer Seite, schreiben Sie an die oben von uns angegebenen Kontaktdaten.

    5. Datenübermittlung in ein Drittland

      Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von den Plattformen verarbeitet und dabei ggf. in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), insbesondere die USA, übertragen. Alle der vorgenannten Anbieter halten laut eigenen Angaben ein angemessenes Datenschutzniveau ein. Nähere Informationen finden Sie unten im Abschnitt zum jeweiligen Plattformbetreiber. In den Fällen, in denen eine Drittlandsübermittlung an Staaten außerhalb der EU oder des EWR stattfindet, z.B. weil der jeweilige Sitz sich in einem Land ohne Angemessenheitsbeschluss befindet, so stellen wir sicher, dass geeignete Garantien ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen oder etwa uns Ihre Einwilligung vorliegt oder ein entsprechender gesetzlicher Erlaubnistatbestand der Übermittlung zugrunde liegt. Für entsprechende Kopien in Bezug auf die Garantien, wenden Sie sich bitte an die unter Abschnitt I genannten Kontaktdaten

    6. Empfänger

      Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben die Anbieter der jeweiligen Social Media Plattformen. Bei uns im Unternehmen haben nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese für die jeweils genannten Zwecke benötigen. 

      Externe Empfänger erhalten Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn Sie uns Ihre entsprechende Einwilligung erteilt haben oder eine gesetzliche Erlaubnis besteht.

    7. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Einzelnen sowie Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit, gemeinsamer Verantwortlichkeit sowie Informationspflichten und Empfängern:

      Wir weisen der guten Ordnung halber darauf hin, dass die jeweiligen Sozialen Netzwerke die Daten der Nutzer ihrer Dienste (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) speichern und diese ggf. auch für geschäftliche Zwecke nutzen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in der jeweiligen Datenschutzerklärung welche Informationen die Social-Media-Plattform erhält und wie diese verwendet werden (siehe jeweiliger Link). Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Weitere Informationen zu sozialen Netzen und wie Sie Ihre Daten schützen können, finden Sie auch auf www.youngdata.de.

      Wir nutzen im Zusammenhang mit dem Betrieb unserer Social Media Auftritte – sofern vorhanden – gegebenenfalls auch die Funktion „Insights“ bzw. „Analytics“ der Social Media Plattformen, über die uns der Anbieter statistische Daten zur Nutzung unserer Social Media Seiten zur Verfügung stellt, die für uns anonym sind, d.h. die personenbezogenen Daten einzelner Nutzer oder Besucher sind für uns nicht einsehbar. Dabei ist uns nicht bekannt, welche Daten der Anbieter zur Nutzungsanalyse im Zusammenhang mit unserer Social Media Seiten heranzieht.

      • Meta Platforms – Facebook und Instagram

        Informationen zu Seiten-Insights: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

        Im Hinblick auf Seiten-Insights-Daten sind wir gemeinsam mit Facebook für die Datenverarbeitung verantwortlich und haben insoweit eine Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen geschlossen („Seiten-Insights-Ergänzung“ – https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum ), in der unsere jeweiligen Verpflichtungen unter der DSGVO geregelt sind. Darin wurde vereinbart, dass

        • wir gemeinsam mit Meta Platforms Verantwortliche für die Verarbeitung von Daten im Rahmen der Seiten-Insights sind;
        • Meta Platforms die Verpflichtung übernimmt Ihnen Informationen über die gemeinsame Verarbeitung bereitzustellen und es Ihnen zu ermöglichen, die Ihnen gemäß DSGVO zustehenden Rechte auszuüben;
        • Meta Platforms in alleinigen Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Daten im Rahmen der Seiten-Insights und der Erfüllung ihrer datenschutzrechtlichen Pflichten entscheidet und ggf. umsetzen kann;
        • die irische Datenschutzkommission die federführende Aufsichtsbehörde ist, welche die Aufsicht über die Verarbeitung unter gemeinsamer Verantwortung ausübt;
        • der Meta Platforms verantwortlich für die Verarbeitung sonstiger personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Seiten-Insights ist, die nicht unter die Seiten-Insights-Ergänzung fallen; ein Recht auf Offenlegung steht uns nicht zu.

        Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy;

        Datenverarbeitung im Drittland: Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission bzw. EU-U.S: Privacy Framework Agreement: https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_23_3721 bzw. https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

        Meta-Vertragszusatz für die Übermittlung Europäischer Daten: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum.

        Opt-Out: Opt-Out bei Meta Platforms 

        Kontakt zum Datenschutzbeauftragten / Betroffenenanfragen: https://de-de.facebook.com/help/contact/540977946302970

        Nutzungsbedingungen: https://de-de.facebook.com/legal/terms/ 

      • LinkedIn

        LinkedIn erfasst beim Besuch unserer LinkedIn-Unternehmensseite unter anderem Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der LinkedIn-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der LinkedIn-Seite zur Verfügung zu stellen. 

        Die über Sie in diesem Zusammenhang erhobenen Daten werden von der LinkedIn Ireland Unlimited Community verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen (https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62533 ). Weitere Informationen zu Datenverarbeitung von LinkedIn finden Sie in der Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung von LinkedIn

        Dabei ist uns nicht bekannt, in welcher Weise LinkedIn die Daten aus dem Besuch von LinkedIn-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der LinkedIn-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange LinkedIn diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der LinkedIn-Seite an Dritte weitergegeben werden. Wir erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes. 

        Seiten-Insights ("Page-Insights"):

        Wir sind gemeinsam mit LinkedIn für die Datenverarbeitung verantwortlich und haben eine Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen geschlossen („Page Insights Joint Controller Addendum (the “Addendum”) – https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum), in der die jeweiligen Verpflichtungen nach der DSGVO geregelt sind. In dieser Vereinbarung wurde vereinbart, dass

        • wir gemeinsam mit LinkedIn Verantwortliche für die Verarbeitung von Seiten-Insights-Daten sind;
        • LinkedIn die Verpflichtung übernimmt Ihnen Informationen über die gemeinsame Verarbeitung bereitzustellen und es Ihnen zu ermöglichen, die Ihnen gemäß DSGVO zustehenden Rechte auszuüben;
        • die irische Datenschutzkommission die federführende Aufsichtsbehörde ist, welche die Aufsicht über die Verarbeitung unter gemeinsamer Verantwortung ausübt.

        Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Optout bei LinkedIn für Werbecookies

        Formular zum Widerspruch: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/a1338610/widerspruch-gegen-die-datenverarbeitung-einschrankung-der-datenverarbeitung?lang=de 

        Kontakt zum Datenschutzbeauftragten: https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO 

        Nutzungsvereinbarung: https://www.linkedin.com/legal/user-agreement 

        Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission bzw. EU-U.S: Privacy Framework Agreement: Microsoft Corporation https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active

      • YouTube Kanal

        Beschreibung der Datenverarbeitung

        Wir nutzen die technische Plattform und die Dienste von YouTube. Hierbei handelt es sich um ein Google-Unternehmen, mit Hauptgeschäftssitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Nutzern, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben, wird, sofern nicht in eventuellen zusätzlichen Bedingungen anders festgelegt, die Dienste von Google Ireland Limited („Google“) zur Verfügung gestellt, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft.

        Wir gehen aufgrund der Datenschutzerklärung von Google davon aus, dass eine Datenübermittlung personenbezogener Daten einschließlich deren Verarbeitung auch an Server der Google LLC in die USA erfolgt.

        Umfang, Zwecke und Rechtsgrundlagen der von uns verarbeitet Daten

        Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Nutzern erfolgt zu den folgenden Zwecken:  Marktbeobachtung und Nutzerkommunikation. Hierbei wird insbesondere Feedback von Nutzern initiiert und eingeholt. 

        Folgende Zugriffsdaten werden zu den vorstehend genannten Zwecken verarbeitet: Zugriffsquelle, Region, Alter, Geschlecht, Abostatus bzgl. YouTube-Kanal, Aboquelle, Playlist, Gerätetyp, YouTube-Produkt, Live/on demand, Ort der Wiedergabe, Betriebssystem, Untertitel, Sprache für Videoinformationen, verwendete Übersetzungen, Elementtyp, Infokartentyp, Infokarte, Wo wurde geteilt. 

        Die Verarbeitung der zuvor genannten Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse Videoinhalte auf YouTube möglichst reichweitenstark auszuspielen. Mithilfe der erhobenen Daten können Themen, Gestaltung, Länge und Ausspielzeit der Videos besser auf das Nutzerverhalten abstimmen, Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

        Treten You-Tube-Nutzer direkt mit uns in Kontakt - etwa über Anfragen, Kommentare und Feedback, so erfolgt diese Kontaktaufnahme und die Mitteilung von Angaben zum Nutzer ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit deren Einwilligung. Wenn der Nutzer unseren YouTube-Kanal abonniert, fügt YouTube das Profil des Nutzers der Liste aller Abonnenten des Kanals hinzu. Diese Liste wird uns überlassen. In dieser Liste sind aber nur die Daten enthalten, die öffentlich sind, d.h. Informationen, die von dem Nutzer über seine YouTube-Einstellungen freiwillig überlassen werden. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

        Soweit wir personenbezogene Daten auf Basis einer Einwilligung verarbeiten, tun wir dies nur, solange der Nutzer nicht widerspricht bzw. die Einwilligung widerruft. Siehe auch Abschnitt Betroffenenrechte.

        Wir können auf diese Kommentare antworten bzw. verfassen auch Kommentare, die auf den Nutzer-Account verweisen. Werden von Nutzer auf unserem YouTube-Kanal veröffentlichten und verbreiteten Daten, werden so von uns in unser Angebot einbezogen und unseren Followern und sonstigen Nutzern zugänglich gemacht. Auch verarbeiten wir die Daten, die Nutzer uns im Rahmen einer persönlichen Nachricht freiwillig mitteilen, etwa für die Beantwortung der Nachricht.

        Daten die von YouTube verarbeitet werden

        In der Datenschutzrichtlinie von YouTube finden Nutzer Angaben darüber, welche Daten durch YouTube verarbeitet und zu welchen Zwecken diese Daten genutzt werden. Mit der Verwendung von YouTube werden personenbezogenen Daten der Nutzer von YouTube erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten und jedes andere Land, in dem YouTube geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt.

        Freiwillig vom Nutzer eingegebene personenbezogene Daten, wie z.B. Name und Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte des Adressbuches des Nutzers, verarbeitet YouTube, wenn Nutzer diese hochlädt oder synchronisiert. YouTube wertet darüber hinaus die vom Nutzer geteilten Inhalte danach aus, an welchen Themen diese interessiert sind, speichert und verarbeitet vertrauliche Nachrichten, die Nutzer direkt an andere Nutzer schicken und kann deren Standort anhand von GPS-Daten, Informationen zu Drahtlosnetzwerken oder über Ihre IP-Adresse bestimmen, um den Nutzern Werbung oder andere Inhalte zukommen zu lassen. YouTube verwendet zur Auswertung unter Umständen Analyse-Tools wie Google-Analytics. Sofern Tools dieser Art von YouTube für den unseren YouTube Kanal eingesetzt werden, geschieht dies nicht in unserem Auftrag. Auch werden auf diese Art gewonnene Daten uns nicht zur Verfügung gestellt. 

        Wir können lediglich die in vorgenanntem Absatz aufgelisteten Informationen über die Zugriffs-Aktivitäten einsehen. YouTube erhält ebenfalls Informationen, wenn Nutzer bspw. Inhalte ansehen, auch dann, wenn der Nutzer keinen eigenen Account erstellt hat. Hierbei kann es sich um sog. „Log-Daten”, wie die IP-Adresse, den Browsertyp, das Betriebssystem, Informationen zu der zuvor aufgerufenen Website und den vom Nutzer aufgerufenen Seiten, den Standort des Nutzers, den Mobilfunkanbieter des Nutzers, die vom Nutzer genutzten Endgeräte (einschließlich Geräte-ID und Anwendungs-ID), die vom Nutzer verwendeten Suchbegriffe und Cookie-Informationen handeln.

        Mindestalter

        Unser YouTube-Kanal richtet sich nicht an Personen unter 16 Jahren. Wir bitten darum, dass Personen unter 16 Jahren uns keine persönlichen Daten bereitstellen. Sobald wir erfahren, dass wir persönliche Daten von Personen unter 16 Jahren erfasst haben, leiten wir Schritte zur schnellstmöglichen Löschung der Daten ein. Falls Nutzer erfahren, dass ein Benutzer unseres YouTube-Kanals jünger als 16 Jahre, so bitten wir um Mitteilung an die in Abschnitt I dieser Datenschutzerklärung genannten Kontaktdaten. Diese Information wird selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

        Einschränkung der Datenverarbeitung

        Nutzer haben die Möglichkeit, die Verarbeitung ihrer Daten zu beschränken, etwa in den Einstellungen ihres YouTube-Kontos. Hinweise zu diesen Möglichkeiten finden sich hier: https://support.google.com/accounts?hl=de#topic=3382296

        Nutzer können bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von YouTube auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken; dies ist jedoch abhängig vom verwendeten Betriebssystem.

        Darüber hinaus haben Nutzer die Möglichkeit Informationen anzufordern, z.B. über

        die Datenschutzerklärung von YouTube: https://www.youtube.de/t/privacy, die Nutzungsbedingungen von YouTube: https://www.youtube.com/t/terms, die Community-Richtlinien und Sicherheit: https://www.youtube.de/t/community_guidelines

        Weitere Hinweise finden sich unter: https://www.youtube.com/?gl=DE&hl=de

        Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): https://adssettings.google.com/authenticated.

        Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission bzw. EU-U.S. Privacy Framework Agreement: https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participant-detail?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

Auf unserer Website können Erweiterungen, Plug-Ins und Angebote und Inhalte von Drittanbietern zur einheitlichen Darstellung der Website sowie zur Ausspielung von Social-Media-Inhalten zum Einsatz kommen. In diesem Zusammenhang können personenbezogene Daten an die Drittanbieter weitergegeben oder automatisiert übermittelt werden. In unserem Consent-Manager, siehe Abschnitt VI, werden Art, Umfang und Zweck dieser Verarbeitung von personenbezogenen Daten aufgelistet und erläutert.

Personenbezogene Daten können im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen mit Ihnen auch an Dritte, die sich auch außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), also in Drittländern, befinden, weitergegeben oder offengelegt werden.

Mittels sogenannter Angemessenheitsbeschlüsse bescheinigt die Europäische Kommission einigen Drittländern, dass deren Datenschutzniveau, mit dem EWR-Standard vergleichbar ist (eine Liste dieser Länder sowie eine Kopie der Angemessenheitsbeschlüsse finden Sie hier: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en ).

Über Einzelheiten einer etwaigen Weitergabe in Drittländer, im Zusammenhang mit den von uns vorgenommenen Verarbeitungen, unterrichten wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung an den dafür relevanten Stellen oder im Rahmen unseres Consent-Managers.

Werden gegebenenfalls personenbezogene Daten in Drittländer ohne Angemessenheitsbeschluss übertragen, so herrscht dort unter Umständen - wegen fehlender gesetzlicher Bestimmungen - kein durchgängig hohes Datenschutzniveau. In diesen Fällen achten wir darauf, dass der Datenschutz ausreichend gewährleistet ist, indem wir etwa – zusätzlich zum Abschluss von sog. Standarddatenschutzklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten (diese finden Sie hier), geeignete zusätzliche Maßnahmen (wie eine ausreichende Verschlüsselung etc.) sicherstellen und den Empfehlungen des European Data Protection Board folgen: https://edpb.europa.eu/our-work-tools/our-documents/recommendations/recommendations-012020-measures-supplement-transfer_de

Weitere Möglichkeiten zur Gewährleistung eines ausreichenden Datenschutzniveaus können auch bindende Unternehmensvorschriften (sog. Binding Corporate Rules), Zertifikate und anerkannte Verhaltenskodizes sein.

Sofern es im Einzelfall vergleichbare Dienstleister in der EU / EWR gibt so setzen wir diese grundsätzlich bevorzugt ein.

Für weitere Informationen im Einzelnen oder Kopien, kontaktieren Sie uns bitte über die in I. genannten Kontaktdaten.

Sie können als betroffene Person jederzeit uns gegenüber Ihre Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten insbesondere unter den in Abschnitt I. angegebenen Kontaktdaten geltend machen. Betroffenen Personen stehen folgende Rechte aus der DSGVO zur Verfügung:

Recht auf Auskunft

Sie haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht von uns Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art, 15 DSGVO genannten Inforationen zu verlangen. Auf Verlangen stellen wir Ihnen eine Kopie der Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung.

Recht auf Berichtigung

Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht Berichtigung etwaiger unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen, sofern diese Ihre Person betreffen. Auch können Sie eine Vervollständigung verlangen, sofern Ihre personenbezogenen Daten unvollständig sind.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Bei Vorliegen einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe, können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ein solcher Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben noch benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben gemäß Art. 18 DSGVO das Recht eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht Ihre Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern die Voraussetzungen nach Art. 20 DSGVO vorliegen.

Widerspruchsrecht

Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f erfolgt, zu widersprechen.

Nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (sog. Werbewiderspruch bei Direktwerbung).

Recht auf Beschwerde

Soweit und sofern Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet bzw. gegen Vorgaben der DSGVO verstoßen haben, so können Sie sich gem. Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beschweren, z.B. bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde:

Dies ist in unserem Fall das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 18, 91522 Ansbach

Recht auf Widerruf einer Einwilligung

Sie können von Ihre Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sollten Sie noch Fragen, Anregungen oder Kritik zum Thema Datenschutz haben oder betreffend die Erhebung, Verarbeitung und/oder der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, so freuen wir uns über Ihre Nachricht, die Sie an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten übersenden können. Wir bemühen uns Ihnen schnellstmöglich zu antworten.

Mit Weiterentwicklung unserer Internetseite und der darauf enthaltenen Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung anzupassen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Internetseite unter Datenschutz abgerufen werden. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Cookies