Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue

Schriftgröße

Einge Mitarbeiter von KWA

Gisela Hüttis übergibt Hausschlüssel an Susanne Schauer

Wechsel in der Stiftsdirektion im KWA Stift Brunneck in Ottobrunn

Ottobrunn, 18. Januar 2023 – Nach über 30 Jahren übergibt Stiftsdirektorin Gisela Hüttis feierlich die Verantwortung für 83 Bewohnerinnen und Bewohner und 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihre Kollegin Susanne Schauer. Ab 1. März wird die 28-Jährige die Leitung im KWA Stift Brunneck übernehmen.

Nach einer musikalischen Einstimmung durch den Jazzpianisten Bernd Lhotzky begrüßt Stiftsdirektorin Hüttis alle Gäste und bedankt sich bei Mitarbeitern, Kollegen, Geschäftsleitung sowie Bewohnern, Geschäftspartnern und Freunden des Hauses für die jahrelange, gute Zusammenarbeit. Nun freue sie sich auf die unbeschränkte Verfügung über ihre Zeit, die sie vor allem dem Musizieren widmen möchte.

„Es ist keine leichte Aufgabe, Sie aus unserer Mitte verabschieden zu müssen. Durch Ihre umsichtige Art haben Sie dafür gesorgt, dass wir uns im Haus stets wohl fühlen und es zu unserer Heimat geworden ist", lobt Rosemarie Weiß, Vorsitzende des Stiftsbeirats im Stift Brunneck, und dankt Hüttis für ihre jahrelange, aufopferungsvolle und kompetente Arbeit. Weiß bewundert den Mut der jungen Frau, die sich entschieden hat nun die Verantwortung für Haus und Bewohner zu übernehmen. Es wären große Fußstapfen, denen sie folgen würde: „Wir freuen uns darauf, Frau Schauer besser kennenzulernen und werden sie unterstützen, wo wir nur können. Wir hoffen, dass sie offen für unseren Rat sein wird und wünschen ihr viel Erfolg und Glück“.

KWA-Vorstand Horst Schmieder findet ähnliche Worte. Hüttis sei von Anfang an eins mit dem Stift Brunneck gewesen, hat viel in Bewegung gebracht und mit ihrer emphatischen und humorvollen Art immer für eine hervorragende Atmosphäre gesorgt. Sich das Haus ohne Hüttis vorzustellen, wäre nicht leicht, dennoch freue er sich auf die Zusammenarbeit mit Schauer und ist sich sicher, dass auch sie der kleinsten aller KWA-Einrichtungen eine ganz besondere Persönlichkeit verleihen wird.

„Die größte Herausforderung für mich war die große Baumaßnahme 1992/1993, als wir die Verteilerküche und den Pavillon gebaut haben. Ich war noch nicht lange bei KWA und habe die dezentrale Verteilung vom Mittagessen (Schöpfsystem) auf eine zentrale Verteilung auf Tabletts (Bandsystem) umgestellt“, erinnert sich Hüttis. Inzwischen erfolgt die Speisenversorgung mit einem noch moderneren System komplett über die Küche vom KWA Hanns-Seidel-Haus. Im Pavillon findet seit August 2022 Tagespflege statt. Die Idee für diese Art der Betreuung für Bewohner mit Einschränkungen hatte Hüttis bereits zu Beginn ihrer Zeit bei KWA.

Schauer freut sich sehr auf ihre neue Aufgabe. Von Hüttis habe sie gelernt, wie wichtig der konstruktive Austausch mit dem Stiftsbeirat und wie wertvoll eine gute Verbindung zur Gemeinde und all ihren Akteuren ist. „Die familiäre Atmosphäre des Hauses beizubehalten, ist mir ein besonderes Anliegen. Ich freue mich darauf, alle besser kennenzulernen und das KWA Stift Brunneck so weiterzuentwickeln, dass es zukunftsfähig bleibt, ohne dass es seinen aktuellen Charme verliert“, so Schauer.


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben
Cookies