Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue

Schriftgröße

Einge Mitarbeiter von KWA

Ergänzende Hinweise zum bundesweiten BesuchsVERBOT in allen KWA Einrichtungen

Schutz von Stiftsbewohnern, Patienten und Mitarbeitern steht im Fokus.

Unterhaching/München, 16. März 2020. – Gerne möchte KWA auf eine besondere Regelung hinweisen: 

Die sozialen Kontakte sollen zwar reduziert werden, insbesondere in Alten- und Pflegeheimen. Doch die ministeriellen Vorgaben und auch KWA erlauben, dass jeder Bewohner bzw. Patient pro Tag einen Besucher für eine Stunde empfangen kann. 

Je mehr wir auf soziale Kontakte – vor allem nach Außen - verzichten, desto besser werden die Infektionsketten unterbrochen. Genau das ist das Ziel der Maßnahme. Deshalb bitte wir Sie herzlich darum, dieses tägliche Höchstmaß an Kontakten auf keinen Fall zu überschreiten.

Die Rückmeldungen zum ersten Wochenende der Einschränkung von Besuchen sind unterschiedlich. Es gibt viele Angehörige, die diese Maßnahme ausdrücklich unterstützen, weil sie ihre Lieben bestmöglich schützen möchten. An alle anderen appellieren wir: Stellen Sie persönliche Interessen bitte zugunsten des Gemeinwohls zurück. Wir brauchen jetzt Solidarität, damit es gelingen kann, besonders gefährdete Gruppen zu schützen.

Wir sind uns bewusst, dass es ein wenig Zeit braucht, bis sich alle an die neue Situation gewöhnen. Wir alle müssen uns aber der neuen Situation stellen und einen Beitrag zum Schutz unser Nächsten leisten. 

Bitte beachten Sie, dass wir die Öffnungszeiten der Häuser aktuell anpassen: morgens wird erst dann geöffnet, wenn die Rezeption besetzt ist. Unsere Einrichtungen schließen ab sofort um 18 Uhr, danach ist ein Einlass nur nach Klingeln möglich. 

Unser herzlicher Wunsch: Bleiben Sie gesund! 


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben