Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
Immer auf dem Laufenden

Veranstaltungsangebot

Jedes unserer Häuser bietet ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm mit Konzerten, Ausstellungen, Film- und Theateraufführungen, Vorträgen, Festen und anderem mehr. Neben dem Kunst- und Kulturgenuss ist hier auch geselliges Beisammensein möglich, verbunden mit regem Austausch. Auch Gäste sind herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen ist bei manchen Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich. Informieren Sie sich bei Interesse über die Rufnummer des jeweiligen Hauses.

Hier nun die aktuellen KWA Veranstaltungen für alle KWA Standorte: 

Vortrag mit Hans-Werner-Dünnebacke

28. August 2017

Ottobrunn

Lichtbilder-Vortrag

Die Trauer, Teil 2 Der Ingenieur und Pädagoge trägt mittels Laptop und Beamer vor. 

Ort:KWA Stift Brunneck, Bibliothek
Termin:28. August 2017
Uhrzeit:15.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder
Eintritt:frei
Anmeldung:nicht erforderlich

KONZERT mit dem Mallet Duo

29. August 2017

Konstanz

mit Piotr Schiller und Mateusz Zawadzki

Die musikalische Gruppe "Mallet Duo" wurde im Jahr 1995 in Danzig (Polen) gegründet. Die Künstler dieser Gruppe spielen klassische Stücke, welche sie speziell für Marimba und Xylophon umgeschrieben haben. 

Das Repertoire umfasst Komponisten wie: Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Antonio Vivaldi, Fryderyk Chopin, Gioacchino Rossini, Georg Bizet, Johannes Brahms, Johann Strauss. Das Duo ist schon mit Erfolg in Polen, Deutschland, Österreich, Frankreich, Luxemburg, Holland und der Schweiz aufgetreten.

Ort:KWA Parkstift Rosenau, Saal
Termin:29.08.2017
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:frei
Anmeldung:nicht erforderlich

Die Pilzsaison beginnt

30. August 2017

im KWA Parkstift Aeskulap

Wir servieren Ihnen ein 4-Gänge-Menü "Rund um den Pfifferling" mit Pfifferlingrahmsuppe, Rostbraten mit Pfifferlingen, Salate und Dessert. 

 

Ort:KWA Parkstift Aeskulap,Café/Bistro
Termin: 30. August 2017
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:für Clubmitglieder € 24,50, für Gäste € 29,00 inkl. Getränke
Anmeldung:Um Anmeldung wird gebeten über die Rezeption

„Anrührendes und Heiteres aus Alter und Neuer Zeit“

31. August 2017

Bielefeld

Das Trio Sanssouci zu Gast im Caroline Oetker Stift

Sohee Oh (Flöte), Sigrun Meny-Petruck (Oboe) und Hans–Jürgen Thoma (Cembalo) präsentieren Werke von Bach, Rutter, Richter und Händel.

Das seit 1993 bestehende Trio Sanssouci besticht in seinen heiteren Konzerten immer wieder durch spielsichere Virtuosität und humorvoll eingestreute Kommentare zu Epoche, Werk und Komponist.

Es scheut sich nie den aparten Sprung von der Musik des 18. Jahrhundert in die Neuzeit zu wagen um die Konzerte mit einer neuen Farbe zu bereichern und dabei einen inhaltlichen roten Faden durch die kurzweiligen Konzerte zu ziehen.

Rund 1200 Konzerte in Deutschland und dem benachbarten Ausland, CD – und Radioeinspielungen und Aufnahmen bei Arte und 3sat zeugen von großer Spielfreude.

Ort:Caroline Oetker Stift, Saal
Termin: 31.08.2017
Uhrzeit:16.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:8 Euro
Anmeldung:nicht erforderlich

„Carmen tanzt Tango“

04. September 2017

Bielefeld

Das "Arieduo" zu Gast im Caroline Oetker Stift.

Konzert der Hochschule für Musik Detmold.

Anita Farkas (Querflöte) & Juan Carlos Arancibia (Gitarre) begeistern mit einem stimmungsvollen Programm mit Werken von Francois Borne, Alan Thomas, Maxim Diego Pujol und Pablo de Sarasate 

Ort:Caroline Oetker Stift, Saal
Termin:04.09.2017
Uhrzeit:16.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:8 Euro
Anmeldung:nicht erforderlich

Tasmanien - Australiens „Teufelsinsel“

11. September 2017

Bielefeld

Vortrag von und mit Wolfgang Senft

Tasmanien ist Australiens kleinster und südlichster Bundesstaat. Die Insel wird von den rauhen Gewässern des Indischen Ozeans, der Tasman See und der Bass Straße umtost und unterscheidet sich stark vom "Mainland" genannten australischen Kontinent.
Die Insel ist landschaftlich sehr abwechslungsreich, auf kleinem Raum bietet sie eine enorme Vielfalt: Mit großen, üppigen, zum Teil unerschlossenen Regenwäldern, bizarren Gebirgszügen und besonders reizvollen Küstenlandschaften ist „Tassie“ ein Dorado für Naturfreunde und Wanderer. 

Die Tasmanier sind ein ruhiges Volk, das den „easy going way of live“ liebt. Die Hauptstadt Hobart ist modern, aber beschaulich und liebenswert. Dagegen gibt es einige Orte von historischer Bedeutung, wie z. B. die ehemalige Sträflingskolonie Port Arthur oder Richmont, die ebenfalls vorgestellt werden.
Auch auf ein trauriges Kapitel der tasmanischen Geschichte, den Genozid der tasmanischen Aborigines, wird ein Augenmerk gelegt. Innerhalb von nur 73 Jahren haben die britischen Siedler im 19. Jh.  alle tasmanischen Ureinwohner ausgerottet. 

Der größte Reichtum der Insel ist ihre Natur. Ein Augenmerk wird auch auf die spezielle australische Fauna gelegt, u.a. Wombats und Opossums, Koalas und Kängurus, Schnabeligel und Emus, Wale und Pinguine. Als Charakteristikum der Insel wird der tasmanische Teufel vermarktet, dessen Bestand in diesem Jahrhundert allerdings aufgrund einer ansteckenden Tumorerkrankung stark dezimiert wurde. Die ausgedehnten Regenwälder der Insel sind aufgrund ihrer Lage in den gemäßigten Breiten, den "Roaring 40's", einzigartig auf der Welt. Voller Lianen, Moosen, Flechten und Farnen bilden sie ein faszinierendes Geflecht aus knorrigen Zweigen, Ästen und uralten Bäumen und werden zu Recht als Märchenwälder bezeichnet. 

Ort:Caroline Oetker Stift, Saal
Termin:11.09.2017
Uhrzeit:16.00 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:8 Euro
Anmeldung:nicht erforderlich

Auf den Spuren von Martin Luther

11. September 2017

Ottobrunn

Eine Reise durch Thüringen

Im Jahre 1517 schlug Martin Luther 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg. Sie sollten eine ganze Lebenswelt verändern. Die 500-Jahr-Feier ist Anlass, seinen Weg zu verfolgen.
Martin Luthers Familie stammt aus Thüringen. Die Schul- und Studienzeit verbrachte er in Mansfeld, Eisenach und Erfurt. Über Jahrzehnte lebte und wirkte er in Wittenberg. Bekannt ist sein Aufenthalt in der Wartburg. 
An diesen Stätten entlang führt der Vortrag der Kunsthistorikerin Dr. Renate Kiesow. Er zeigt und erläutert die Zeugen der Vergangenheit als Erinnerung an den bedeutenden Mann, der Kultur, Religion und Geistesgeschichte in Deutschland auf das Nachhaltigste beeinflusste. Wichtige Personen aus Luthers Umgebung werden, zum Teil in der meisterlichen Darstellung Lucas Cranachs, im Bilde gezeigt, die Zeitgeschichte eingeblendet.

Ort:KWA Hanns-Seidel-Haus, Saal
Termin:11. September 2017
Uhrzeit:16.00 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Teilnehmerbeitrag:5,00 Euro
Anmeldung:nicht erforderlich

„Duo Appassionata zu Gast im Caroline Oetker Stift"

25. September 2017

Bielefeld

Konzert für Violine und Klavier

Das Duo Appassionata wurde 2002 von der Violinistin Isabel Steinbach und dem Konzertpianisten Pervez Mody gegründet. Seitdem erobern die beiden Künstler ihr Publikum im Sturm mit ihrer unvergleichlichen Ausdruckskraft und Leidenschaft. Die beiden Künstler konzertieren sowohl in wichtigen Konzertsälen als auch bei bekannten Festivals. 

Die Künstler waren bereits mehrfach im Caroline Oetker Stift zu Gast und präsentieren diesmal ein Konzert mit Werken von Ludwig van Beethoven, George Gershwin & Jascha Heifetz, Manuel de Falla und Maurice Ravel.  

Ort:Caroline Oetker Stift, Saal
Termin:25.09.2017
Uhrzeit:16.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:8 Euro
Anmeldung:nicht erforderlich
nach obennach oben

 

nach oben

© KWA

nach oben