Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift Brunneck
Leben - so wie ich es will im KWA Stift Brunneck

Thema Internet stieß auf großes Interesse

Preisverleihung des 5. KWA Schülerliteraturwettbewerbs

Unterhaching, 11.03.2013 – Schon vor dem Eingang zum KWA Stift Brunneck herrschte ein großes Gedränge, allerdings nicht von Senioren, sondern von Jugendlichen. Der Grund: Die bevorstehende Preisverleihung des Schülerliteraturwettbewerbs von KWA Kuratorium Wohnen im Alter (KWA). Das Thema „Internet – Unendliche Freiheit oder gefangen im Netz?“ war bei den Schülern (ab der 6. Klasse) auf großes Interesse gestoßen, sodass die Jury in diesem Jahr 35 Arbeiten zu begutachten hatte. Viele waren mit Eltern oder Großeltern zur Preisverleihung gekommen, sodass das Café des Ottobrunner Wohnstifts bis auf den letzten Platz gefüllt war. „Mehr Teilnehmer dürfen es ja schon fast nicht mehr werden“, sagte Gisela Hüttis, Stiftsdirektorin und Initiatorin des Wettbewerbs, schmunzelnd und sichtlich stolz über den großen Erfolg.  

Über das steigende Interesse der Jugendlichen am KWA Schülerliterurwettbewerb freute sich auch Landrätin Johanna Rumschöttel, die seit Beginn die Schirmherrschaft innehat. „Jedes Thema war bisher spannend und zugleich generationenübergreifend, eine tolle Idee, die da vor fünf Jahren geboren wurde“, sagte die Landrätin an Hüttis gewandt. Inzwischen seien auch viele ältere Menschen im Netz, denn  das Internet könne eine große Hilfe sein, wenn man z. B. in der Bewegung eingeschränkt ist. Allerdings erlebe sie im Alltag auch immer wieder, wie gefangen man dadurch sei, „denn jeder erwartet, dass man rund um die Uhr erreichbar ist“. 

In diesem Jahr gab es zwei erste Plätze: Marlene Schreck (15) vom Gymnasium Neubiberg und Eyvind Casse (13) von der Europäischen Schule in München teilen sich das Preisgeld, das auf jeweils 150 Euro aufgerundet wurde. Zusätzlich gab es zwei Sonderpreise mit je 100 Euro: Ida Gerlach (13) vom Feodor-Lynen-Gymnasium in Planegg erhielt für das von ihr eingereichte Gedicht einen Lyrikpreis und die Deutschklasse 10e des Lise-Meitner-Gymnasiums in Unterhaching wurde für ihre gute Gemeinschaftsproduktion ausgezeichnet. 

Bei einem gemütlich gestalteten Nachmittag mit Kaffee und Musik des Vokalensembles des Gymnasiums Ottobrunn unter der Leitung von Matthias Müller wurden die Beiträge der Gewinner vorgestellt. Dr. Harald Parigger, Leiter des Gymnasiums Grafing und Jurymitglied der ersten Stunde, würdigte die Arbeiten der beiden Sonderpreisträger. Er lobte die „klugen Gedanken“, die sich hinter den einzelnen Texten der Gemeinschaftsarbeit der Deutschklasse und auch in dem Gedicht von Ida Gerlach verbergen und zitierte einige Zeilen daraus.

Die Laudatio auf die Arbeit von Marlene Schreck hielt der Kabarettist Wolfgang Krebs, der neues Jurymitglied ist. Einmal nicht in seinen Paraderollen als Seehofer oder Stoiber – auch wenn er „versehentlich“ einmal ganz kurz in die Stoiber-Rolle verfiel –, stellte er unter großem Applaus den Text der 15-Jährigen vor und sagte abschließend: „Ich hoffe, du schreibst weiter. Wir brauchen solche jungen Menschen, die sich nicht abschrecken lassen, literarisch oder künstlerisch tätig zu sein, auch wenn das nicht immer von vornherein erfolgversprechend ist.“ 

Die Laudatio auf den Text des jungen Franzosen Eyvind Casse hielt KWA Vorstand Dr. Stefan Arend, der sich ebenfalls von der großen Resonanz, aber auch der Qualität der eingereichten Arbeiten beeindruckt zeigte: „Die Jugendlichen sind sehr reflektiert mit dem Thema Internet umgegangen, die Inhalte waren vielfältig; es war oft von Träumen, verschiedenen Formen der Realität und Zeitreisen die Rede. Vielen Dank, dass ihr euch alle so viel Mühe gegeben habt“, sagte der Vorstand mit Blick auf die anwesenden Jugendlichen. Zu Eyvind Casse fügte er hinzu: „Ich konnte gar nicht glauben, dass du erst 13 Jahre alt bist. Was willst du denn schreiben, wenn du älter bist? Vielleicht wirst du ja einmal Schriftsteller, und wir können sagen, wir haben dich beim KWA Schülerliteraturwettbewerb entdeckt.“ 

Auch für 2014 ist wieder ein KWA Schülerliteraturwettbewerb geplant, das Thema wird nach den Sommerferien bekanntgegeben.

 

Schülerliteraturwettbewerb - ausgewählte Beiträge als PDF nachlesen:
BeitragsnummerName Alter  Wertung der Jury
1GemeinschaftswerkKlasse 10Sonderpreis
18   Casse, Eyvind13 Jahre1. Preis
10 Cetinkaya, Kenan 13 Jahre
25Degen, Jo-Anne 15 Jahre 
3Dias, Alexandra17 Jahre
2Förster, Miriam Carmina13 Jahre
28Gerlach, Ida13 JahreLyrik Sonderpreis
31Gerstner, Johanna 14 Jahre
29Glum, Ilaria11 Jahre 
34 Hahn, Nele 13 Jahre 
Josipovic, Lucak.A.
9  Klier, Andrea 17 Jahre
5  Lüngen, Nina12 Jahre 
35  Miller, Henry 13 Jahre
19 Rieger, Louisa  14 Jahre
30 Schreck, Marlene  15 Jahre1. Preis 
Spitznagel, Anna 14 Jahre

 

 


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben