Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift Rupertihof
Leben - so wie ich es will im KWA Stift Rupertihof

Veranstaltungen im KWA Stift Rupertihof

Der Rupertihof versteht sich als offenes Haus und bietet Bewohnern, KWA Club Mitgliedern und interessierten Bürgern einen gesellschaftlichen Rahmen zum Austausch und Kennenlernen. Das Programm ist breit gefächert und bietet für jeden Geschmack etwas: Konzerte, Vorträge, Filmvorführungen, Diskussionsrunden.

Einen ganz besonderen Stellenwert nehmen die zahlreichen Ausflüge in die reizvolle Umgebung des Tegernseer Tals ein – und das zu jeder Jahreszeit.

 

Demenzerkrankungen - Erkennung und Behandlung

30. Oktober 2017

Rottach-Egern

Am 30. Oktober spricht Prof. Dr. med Stefan Lorenzl im KWA Stift Rupertihof

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:30. Oktober 2017
Uhrzeit:18.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner und KWA Clubmitglieder
Unkostenbeitrag:kostenlos
Anmeldung:nicht erforderlich 

"Auf den Spuren von Dr. Martin Luther"

08. November 2017

Rottach-Egern

Am 8. November berichtet Frau Dr. Renate Kiesow im KWA Stift Rupertihof über die Lebens- und Wirkungsstätten Martin Luthers


Im Jahre 1517 schlug Luther 95 Thesen an die Tür der Schloßkirche in Wittenberg. Sie sollten eine ganze Lebenswelt verändern. Die 500-Jahr-Feier ist Anlass, seinen Weg zu Verfolgen.

Martin Luthers Familie stammt aus Thüringen. Die Schul-und Studienzeit verbrachte er in Mansfeld, Eisenach und Erfurt.
Über Jahrzehnte lebte und wirkte er in Wittenberg. Bekannte ist sein Aufenthalt in der Wartburg.
An diesen Stätten entlang führte der Vortrag. Er zeigt und erläutert die Zeugen der Vergangenheit als Erinnerung an den bedeutenden Mann, der Kultur, Religion und Geistesgeschichte in Deutschland auf das Nachhaltigste beeinflusste. 
Wichtige Personen aus Luthers Umgebung werden- zum Teil in der meisterlichen Darstellung Lucas Cranachs- im Bilde gezeigt, die Zeitgeschichte eingeblendet.

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:08. November 2017
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Unkostenbeitrag:für Bewohner kostenlos, 5,00 Euro für Clubmitglieder und Gäste
Anmeldung:nicht erforderlich 

KWA Reisen 2018

15. November 2017

Rottach-Egern

Am 15. November stellen wir Ihnen das Programm für das kommende Reisejahr vor

Mit KWA Reisen haben Bewohner des KWA Stifts Rupertihof, den anderen KWA Wohnstiften sowie KWA Club Mitglieder die Möglichkeit zu seniorengerechtem Urlaub. Unsere speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnittenen Reiseangebote sind sehr beliebt. Die sorgfältig ausgewählten und professionell organisierten Reisen führen an wunderschöne Plätze in ganz Europa. Teilnehmer brauchen sich während der Reise um nichts zu kümmern. Sie werden von uns in jeder Hinsicht optimal betreut. Erfahrene KWA Mitarbeiter bemühen sich rund um die Uhr um das Wohl aller Teilnehmer.

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:15. November 2017
Uhrzeit:15.00 Uhr 
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder
Unkostenbeitrag:kostenfrei
Anmeldung:nicht erforderlich

Besuch im Kultur- und Orgelzentrum Valley

17. November 2017

Rottach-Egern

Am 17. November führt Dr. Sixtus Lampl durch die größte Orgelsammlung im Oberland.


Dr. Sixtus Lampl führt durch die einmalige Orgelsammlung im Alten Schloß und der Zollinger Halle. Er erklärt die weltgeschichtliche Bedeutung der Orgel anhand des wohl einmaligen Bestandes von rund 60 Orgeln aller Größen. 

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:17. November 2017
Uhrzeit:09:30 Uhr Abfahrt
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Unkostenbeitrag:29,00 Euro für Bewohner, 34,00 € für Clubmitglieder
Anmeldung:bis 15. November an der Rezeption

"Der Mensch in der Fremde"

20. November 2017

Rottach-Egern

Philosophisch - musikalischer Salon mit Dr. Andreas Belwe am 20. November 2017 im KWA Stift Rupertihof

Noch nie waren so viele Menschen auf der Flucht wie gegenwärtig. Dieses Jahrhundert scheint das Jahrhundert der Migration zu werden, viele Menschen sind unbehaust und werden es schwer haben, als Fremde oder in der Fremde akzeptiert zu werden. Das Problem besteht darin, dass das Eigene als selbstverständlich erscheint, das Fremde unheimlich und unberechenbar, ja mit dem Eigenen unvereinbar. Die Zugehörigkeit des Fremden ist nicht bestimmbar, er ist weder Freund noch Feind, zugleich aber fasziniert der Fremde. Die Ambivalenz löst der Fremde deshalb aus, weil er als der Unbestimmte und Ortlose nicht einzuordnen ist.
Wie viele "Fremde" können die "Einheimischen" verkraften? Muss Flüchtlingen grundsätzlich geholfen werden oder soll es Grenzen geben? Diese Fragen stellen uns vor eine ethische Dilemmasituation. In dem Vortrag wird der Umgang mit dem Fremden aus philosophischer Sicht betrachtet.

Dr. phil. Andreas Belwe hat Philosophie, Psychologie und Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert. Promotion an der Universität Witten/Herdecke. Zusatzstudium Erwachsenenpädagogik an der Hochschule für Philosophie in München.

Belwe ist Dozent für wissenschaftliches Arbeiten und Schreib-Coach an der Hochschule München für angewandte Wissenschaften sowie Dozent für Philosophie an der Technischen Universität München. 1998 gründete er die Beraterpraxis KYON in München.

Musikalisch begleitet wird der Vortrag von der Sopranistin Hannah Zitzmann und Lars David Kellner am Klavier.

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:20. November 2017
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:Bewoher frei / KWA Club Mitglieder 5,00 Euro / Gäste: 8,00 Euro
Anmeldung:nicht erforderlich

"500 Jahre Reformation - Ihre Auswirkungen ins tägliche Leben bis heute"

27. November 2017

Rottach-Egern

Vortrag und Diskussion mit Pfarrer Dr. Martin Weber am 27. November im KWA Stift Rupertihof

 

Sie gehört sicher zu den wichtigsten Ereignissen der Kulturgeschichte. Die Reformation ist nicht nur historisches Ereignis, sondern hat bis heute Auswirkungen auf unser Leben und Denken - nicht nur in der Kirche, sondern auch in unserem Alltag, da, wo wir es gar nicht vermuten. Dem wollen wir uns gemeinsam mit Pfarrer Dr. Martin Weber von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Tegernsee im Vortrag und der anschließenden Diskussion nähern.

 

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:27. November 2017
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner und KWA Clubmitglieder
Unkostenbeitrag:kostenlos
Anmeldung:nicht erforderlich 

Exprompt - Virtuose Klangkunst aus Karelien

29. November 2017

Rottach-Egern

Am 29. November spielt das Ensemble aus Petrosavodsk im KWA Stift Rupertihof

Mit ihren traditionellen russischen Instrumenten – Domra, Balalaika, Bajan und Kontrabass-Balalaika – zaubern sie mit unbändiger Spielleidenschaft ein umwerfend virtuoses, feinsinniges und begeisterndes Ensemblespiel voller solistischer Glanzlichter, das seinesgleichen sucht – die vier Musiker der Gruppe EXPROMPT - Olga Kleshchenko (Domra), Alexey Kleshchenko (Balalaika), Nikolai Istomin (Bajan) und Ewgenij Tarasenko (Kontrabass-Balalaika) aus dem im russischen Karelien gelegenen Petrosavodsk.

Die Mitglieder des 1995 gegründeten Quartetts – allesamt Absolventen der Filiale des St-Petersburger Konservatoriums in Karelien - verstehen sich auf Wimpernschlag und bieten in ihren Konzerten eine erstaunliche Repertoirebandbreite, die weit über die große Tradition russischer Volksmusik hinausgeht. Getragen von zauberhaften ensembleeigenen Bearbeitungen kommen Neo-Klassisches des russischen Komponisten Alfred Schnittke genauso zu Gehör, wie Tangos von Astor Piazzolla, Swing von Django Reinhardt oder Stücke von Mozart, Rossini oder Paganini und Peter Tschaikowskiy.

Eindrucksvoll stellt EXPROMPT unter Beweis, welche überraschenden Möglichkeiten ein traditionelles Instrumentarium bieten kann, wenn Kreativität, Sicherheit des musikalischen Geschmacks und Mut zu neuen Ufern am Werke sind. Hinzu kommt die Fähigkeit der vier Akteure, Gefühle wie Lebensfreude, Trauer, Liebe, Melancholie musikalisch auszudrücken und den Zuhörer daran teilhaben zu lassen. Es verwundert deshalb nicht, dass diese Gruppe mit prestigeträchtigen Preisen bei internationalen Musikwettbewerben ausgezeichnet wurde, so u.a. mit dem ersten Preis der italienischen “Citta di Castelfidardo“ und beim internationalen Tangomusik-Wettbewerb "Astor Piazzolla". EXPROMPT erhielt 2008 den europäischen Folksmusikpreis "Eiserner Eversteiner".

So verwundert es nicht, das es diesen vier Künstlern gelungen ist, nicht nur im eigenen Land - von Murmansk im Hohen Norden über Moskau bis nach Perm am Fusse des Ural und hinunter bis nach Sibirien - sondern auch international - in Frankreich, Italien, Schweiz, Finnland, Norwegen, Schweden, Dänemark und vor allem in Deutschland aber aktuell auch im chinesischen Shanghai - mit ihrer faszinierenden Mischung von Musik unterschiedlichster Provenienz präsent zu sein.

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine wirklich außergewöhnliche musikalische Reise.

Ort:KWA Stift Rupertihof, Café
Termin:29. November 2017
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:Bewohner frei, Club-Mitglieder: 5,00 €
Anmeldung:nicht erforderlich

"Der kleine König Dezember"

30. November 2017

Rottach-Egern

Am 30. November liest Ulrike Freundt aus dem modernen Märchen von Axel Hacke

Die Kindheit liegt am Ende des Lebens. Ob das gut ist? Das muss der kleine König selbst sagen. Man kann ihn alles Mögliche fragen. Kann mit ihm auf dem Balkon liegen und die Sterne anschauen und über Unsterblichkeit reden. Kann die Schachteln anschauen, in denen er seine Träume aufbewahrt. Oder man geht mit ihm durch die Stadt und sieht, was man noch nie gesehen hat. Das ist sehr schön.

Axel Hackes "Der kleine König Dezember" ist längst ein Klassiker. Vielleicht bräuchte jeder von uns einen kleinen König und jede Menge Träume, handlich verpackt.

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:30. November 2017
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Unkostenbeitrag:für Bewohner kostenlos, 2,50 Euro für Clubmitglieder, 5,00 € für Gäste
Anmeldung:nicht erforderlich 

 

nach oben

© KWA

nach oben