Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift Rupertihof
Leben - so wie ich es will im KWA Stift Rupertihof

Veranstaltungen im KWA Stift Rupertihof

Der Rupertihof versteht sich als offenes Haus und bietet Bewohnern, KWA Club Mitgliedern und interessierten Bürgern einen gesellschaftlichen Rahmen zum Austausch und Kennenlernen. Das Programm ist breit gefächert und bietet für jeden Geschmack etwas: Konzerte, Vorträge, Filmvorführungen, Diskussionsrunden.

Einen ganz besonderen Stellenwert nehmen die zahlreichen Ausflüge in die reizvolle Umgebung des Tegernseer Tals ein – und das zu jeder Jahreszeit.

 

Innsbrucker Bergweihnacht

15. Dezember 2016

Rottach-Egern

Am 15. Dezember besuchen wir das adventliche Innsbruck.

Alle Jahre wieder weihnachtet es in Innsbruck auf seinen sechs faszinierenden Christkindlmärkten mit knapp 200 Weihnachtsständen. Ein reiches Angebot lockt inmitten alpenländischem Flair und gelebter Tradition. Vom Goldenen Dachl in der weihnachtlich-glitzernden Altstadt bis hoch hinauf in die Berge der majestätischen Nordkette verzaubert vorweihnachtliche Kunst, Kultur und Kulinarik - eine unvergleichliche Weihnachtsreise!

Aufenthalt: ca. 3 Stunden

Foto: Alexander Tolmo

 

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:15. Dezember 2016
Uhrzeit:13.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Buspreis:15 Euro für Bewohner, 19,00 Euro für Clubmitglieder
Anmeldung:bis zum 13. Dezember 2016 an der Rezeption

Lichterfahrt durchs Tegernseer Tal

19. Dezember 2016

Rottach-Egern

Am 19. Dezember bieten wir eine Rundfahrt um den adventlich strahlenden Tegernsee an.

Erfreuen Sie sich an der festlichen Weihnachtsbeleuchtung in den Ortschaften rund um den Tegernsee. 

Ort:KWA Stift Rupertihof
Abfahrtszeit:17:00 Uhr
Teilnehmer:Bewohner und KWA Club Mitglieder
Preis:für die Fahrt 4,00 €, KWA Club Mitglieder: 6,00 €

 

 

Weihnachtliches Konzert

22. Dezember 2016

Rottach-Egern

Am 22. Dezember laden Bettina Schoeller (Sopran) und Timm Tzschaschel (Klavier und Moderation) zum gemeinsamen Singen ins KWA Stift Rupertihof ein.

Zwei Tage vor Heilig Abend präsentieren Bettina Schoeller und Timm Tzschaschel alte deutsche Weihnachtslieder und laden zum Mitsingen ein.

 

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:22. Dezember 2016
Uhrzeit:17.00 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:für Bewohner frei, KWA Club Mitglieder: 5,00 €
Anmeldung:nicht erforderlich

Konzertbesuch: J. S. Bach, Weihnachtsoratorium Kantaten 4-6

06. Januar 2017

Rottach-Egern

Am 6. Januar besuchen wir das Oratorienkonzert in der ehem. Klosterkirche Tegernsee

 

Gleichermaßen als Auftakt zum großen 500 jährigen Reformationsjubiläum erklingen die letzten drei Kantaten des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach. 

Der Palestrina Motettenchor Tegernsee wird begleitet vom Tegernseer Kammerorchester und namhaften Solisten. Bereits mitten in einer internationalen Karriere stehend gibt Katja Stuber den Sopranpart zum Besten mit Angela Schütz als Partnerin in der berühmten „Echo-Arie“. 

Rita Kapfhammer, Alt sowie Hermann Oswald als Evangelist und Arien-Tenor sind international gefeierte Gesangsgrößen. In der Bass–Partie wird Daniel Hinterberger sein Debüt als Solist in Tegernsee geben.

In den immer noch weniger bekannten Kantaten vier und fünf wird vor allem Chor und Orchester höchste Virtuosität abverlangt.  

Im großen Finale der sechsten Kantate kommen alle Barockfreunde auf ihre Kosten und können als Krönung des Weihnachtsfestes zu Dreikönig diese herrliche Musik mit „Pauken und Trompeten“ erleben!

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild:

 

 

Ort:Ehem. Klosterkirche St. Quirinus Tegernsee
Abfahrtszeit:16:30 Uhr vom KWA Stift Rupertihof
Teilnehmer:Bewohner,  KWA Club Mitglieder und Gäste
Preis:für die Karte: 28,50 €

 

 

"Der Kontrabass" von Patrick Süskind

18. Januar 2017

Rottach-Egern

Am 18. Januar spielt der Schauspieler Hajo Mans den Einakter von Patrick Süsskind im KWA Stift Rupertihof.

In einem Monolog schildert ein 45jähriger Kontrabassist sein Leben und seine Weltsicht als Mitglied in einem Staatsorchester. Anfangs durchaus empathisch, erzählt er dem Publikum in seinem schalldichten Zimmer - hermetisch von der Außenwelt abgeschottet - von den Vorzügen seines Instrumentes. Nach und nach schlägt die Lobrede aber ins Gegenteil um und er muss zugeben, auch nur mäßig begabt zu sein.

Verbittert und frustriert ist er zu einem introvertierten Sonderling geworden, der schon mal während der Aufführungen Noten unterschlägt, den Dirigenten für überflüssig und Wagner für überschätzt hält. Mit dem Konsum von reichlich viel Bier will er dem angeblichen „Flüssigkeitsverlust“ während der Aufführung entgegenwirken. Der einzige Lichtblick seines isolierten Lebens ist die junge Mezzosopranistin Sarah. Er verehrt sie heimlich im Verborgenen, nicht ohne gewisse sexuelle Fantasien, die ihn manchmal überkommen. Angesprochen hat er sie noch nie, und sie hat ihn auch noch nie wahrgenommen, obwohl er immer versucht, besonders schön zu spielen, wenn sie singt. Jedoch könnte sich heute Abend alles ändern. Was würde geschehen, wenn er heute vor Beginn der Ouvertüre zu „Rheingold“ aufstünde und laut „Sarah“ rufen würde?

Der Einakter „Der Kontrabass“ von Patrick Süskind,geschrieben 1981, wurde in der Spielzeit 84/85 zum meistgespielten Stück an deutschsprachigen Theatern

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:18. Januar 2016
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:für Bewohner frei, KWA Club Mitglieder: 5,00 €
Anmeldung:nicht erforderlich

Luther im Oberland? Katholisches und evangelisches Christentum im Landkreis Miesbach

25. Januar 2017

Rottach-Egern

Am 25. Januar berichtet Dr. Roland Götz über die Entwicklung des Protestantismus im Oberland

Das Oberland gilt als urkatholische Region. Aber auch hier gab es frühzeitig Sympathien für Martin Luther und seine Lehre. Der Vortrag will in einem geschichtlichen Überblick die Entwicklung des Verhältnisses der beiden Konfessionen im Landkreis Miesbach aufzeigen.

Ort:KWA Stift Rupertihof
Termin:25. Januar 2017
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Unkostenbeitrag:für Bewohner kostenlos, 5,00 Euro für Clubmitglieder
Anmeldung:nicht erforderlich 

Besichtigung von Schloss Elmau

30. Januar 2017

Rottach-Egern

Am 30. Januar besuchen wir Schloss Elmau

 

1914-1916 wurde Schloss Elmau von dem Philosophen  und Theologen Dr. Johannes Müller mit der Unterstützung von Elisa Gräfin von Waldersee als „Freiraum des persönlichen und gemeinschaftlichen Lebens“ und als kulturelle Begegnungsstätte erbaut.

Zum hundertjährigen Bestehen 2016 wurde der vielen Künstler und Vortragenden gedacht, diese waren unter anderen: Elly Ney,  Wilhelm Kempff, Yehudi Menuhin, Alfred Brendel, Loriot, Thomas Quastoff, das Amadeus Quartett, Gildon Kremer mit seinem Orchester und der Geigerin Hilary Hahn. Auch Angela Merkel hielt zwei Monate vor ihrer Wahl zur Bundeskanzlerin einen Vortrag im Schloss. 

Am 7. August 2005 zerstörte ein Brand zwei Drittel des  denkmalgeschützten Schlosses. Der Enkel des Gründers, Dietmar Müller-Elmau, übernahm den Wiederaufbau und Neubau. Für die Unterbringung der Gäste des 2015 stattgefundenen  G7-Gipfels  unterstützte die Regierung auch den Neubau des „Elmau Retreat Hotel“.

Der neue Schlossherr hat das geistige Ansinnen seines Großvater als kulturelle Begegnungsstätte weiter entwickelt und führt das Anwesen Schloss-Elmau den  modernen Anforderungen entsprechend zu einem nun 5-Sterne  Luxury Spa & Cultural Hideaway Hotel weiter.

Ort:Schloss Elmau
Abfahrtszeit:13:30 Uhr vom KWA Stift Rupertihof Rottach-Egern
Teilnehmer:Bewohner und KWA Club Mitglieder, begrenzte Teilnehmerzahl
Buspreis:Bewohner: 13,00 €, KWA Club Mitglieder: 17,00 €

 

 

 

nach oben

© KWA

nach oben