Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift Brunneck
Leben - so wie ich es will im KWA Stift Brunneck

Gärtnerstündchen auch im Winter

Im Dezember bastelten Bewohner des KWA Stifts Brunneck Weihnachtsdekoration fürs Haus

Ottobrunn, im Dezember 2015. – Ein Mal im Monat treffen sich ein bis zwei Dutzend Bewohner des KWA Stifts Brunneck bei "Gittes Gärtnerstündchen" zu Vorträgen, Bastelrunden oder Ausflügen rund um den Themenbereich Garten und Natur. Stiftsmitarbeiterin Gitte Rollenhagen betreut dieses Angebot. Auf der Basis von Naturmaterialien bastelten die Bewohner beim letzten Treffen im Jahr 2015 Weihnachtsdekoration. Diese ist nun unter anderem im Eingangsbereich des Wohnstifts zu bewundern. 

Einen Vortrag gab es dieses Jahr beispielsweise über "das Seelenleben der Pflanzen": Können Pflanzen sehen, hören, fühlen? Dieser Frage wurde in einem "wissenschaftlichen Spaziergang" von Charles Darwin über Wolfgang von Goethe bis zur Jetztzeit nachgegangen. Mit einem farbenfrohen "Bilderspaziergang" per Beamer durch die Landesgartenschau in Rosenheim begegneten die Teilnehmer der Tristesse des Gartens im November.

Durch ein Referat über Kräuter im Sonnenmonat Juli versuchte Gitte Rollenhagen, die Teilnehmer dazu zu animieren, Speisen mit Kräutern eine besondere Note zu verleihen. Stiftsbewohner können in ihren Wohnungen ja selbst kochen, wenn sie möchten. Ein Kräuterbeet im Stiftsgarten liefert zum einen "Anschauungsmaterial", kann zum anderen auch genutzt werden. Über den Ausflug nach Seeshaupt in eine Duftrosengärtnerei und das Anlegen eines Duftrosenbeets im Stiftsgarten wurde bereits berichtet. 

 




« zurück
nach oben

© KWA

nach oben