Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Georg-Brauchle-Haus
Leben - so wie ich es will im KWA Georg-Brauchle-Haus

Tagesbetreuung und Tagespflege im KWA Georg-Brauche-Haus

Seit Januar 2018 stehen im KWA Georg-Brauchle-Haus erweiterte Räume für Tagesbetreuung und Tagespflege zur Verfügung. Hell, freundlich und modern.

Diese Angebote ergänzen die individuelle Begleitung und Pflege der Bewohner durch die Persönliche Assistenz und den KWA Pflegedienst. Im Mittelpunkt stehen dabei gemeinschaftliche Aktivitäten und Erlebnisse, durch die Lebensfreude und Lebensqualität der Bewohner gefördert werden.

Bewohner des Wohnstiftes können ganze Tage, halbe Tage oder auch stundenweise in der Gemeinschaft verbringen. Täglich steht hier bis zu 12 Stunden ein gerontotherapeutisch geschultes Team bereit. Gemeinsame Aktivitäten geben dem Tag eine sinnvolle Struktur. 

Die Lebensgewohnheiten der Bewohner, ihre vorhandenen Fähigkeiten und der gewohnte Alltag sind dabei Maßstäbe, an dem sich das Tagesprogramm orientiert. So können sich die Bewohner auch an Alltagsaufgaben beteiligen. Die großzügig gestalteten Räume bieten außerdem die Möglichkeit, sich zeitweise zurückziehen zu können und Ruhe zu finden.

Das Angebot der Tagespflege richtet sich auch an Senioren der Umgebung. Täglich von 9 bis 17 Uhr können Menschen, die nicht allein zuhause bleiben wollen oder tagsüber Betreuung und Pflege benötigen, im KWA Georg-Brauchle-Haus den Tag verbringen. Ob an einzelnen Tagen oder die ganze Woche über: die Regelmäßigkeit schafft schnell Vertrauen und gibt ein Stückchen Struktur und Halt zurück.

Das vielseitige Wochenprogramm spricht unterschiedliche Sinne an:

  • Kochen, Backen und kreatives Gestalten strukturieren den Tag.
  • Bücher, Zeitungsrunden oder Fotoalben regen zu Gesprächen an.
  • Spaziergänge und Bewegungsübungen fördern die Mobilität.

Das Gefühl, gebraucht zu werden und einen Teil zum Gemeinschaftsleben beitragen zu können, erhöht die Zufriedenheit und stärkt das Selbstwertgefühl von Bewohnern und Gästen.

Dies sind weitere Angebote des KWA Georg-Brauchle-Hauses zur Begleitung und Pflege:

Pflegephilosophie von KWA

Geborgen sein, geliebte Gewohnheiten selbstbestimmt fortführen, sich sicher fühlen, begleitet von vertrauten, freundlichen Mitarbeitern, eine individuell abgestimmte und fachlich angemessene Pflege – mit diesen Worten lässt sich das KWA Pflegekonzept kurz zusammenfassen. So ist die Förderung von Wohlbefinden zentrales Anliegen der Mitarbeiter im Pflegestift. Sie orientieren sich an den Lebensgewohnheiten und Lebensstilen, die dem Bewohner weiterhin wichtig sind. Die Biografien mit den im Leben ausgeprägten Vorlieben und die Fortführung des gewohnten Alltags stehen im Zentrum der Unterstützung.

Mehr zum KWA Pflegekonzept

 

nach oben

© KWA

nach oben