Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift Rottal
Leben - so wie ich es will im KWA Stift Rottal

Menschenfreunde und Weggefährten

In der vermeintlich „staaden Zeit“, wenn es auf Weihnachten zugeht, läuft einer im KWA Stift Rottal zur Höchstform auf, alle Jahre wieder in unerschütterlicher Souveränität: Pastoralreferent Sebastian Friedelsperger.

Die Christmette am Heiligen Abend in der stets vollbesetzten Eingangshalle des KWA Stifts Rottal in Bad Griesbach ist nicht nur für ihn ein Höhepunkt des Jahres. Auch die besinnlichen Grußworte
bei der jährlichen Weihnachtsfeier der Mitarbeiter berühren, motivieren und hinterlassen Spuren.

Als es im Zuge der Umstrukturierung der Diözese Passau auch um die Stelle des Pastoralreferenten im Haus ging, zögerte er nicht lange, lud den damaligen Bischof nach Bad Griesbach ein, um ihm das Besondere des KWA Stifts Rottal und seines Wirkens im Haus aufzuzeigen: Nicht nur der Körper braucht Pflege, sondern auch die Seele. So blieb die halbe Stelle und hat bis heute Bestand. Seit rund
20 Jahren ist Sebastian Friedelsperger inzwischen ein verlässliches Mitglied der Belegschaft, kümmert sich als einfühlsamer Gesprächspartner gleichermaßen um Patienten, Bewohner und Gäste, aber auch Kollegen. Ein zweites Aufgabengebiet des Geistlichen ist die seelsorgerische Begleitung der Kurgäste, die in Bad Griesbach Genesung suchen.

Sebastian Friedelsperger über seine Arbeit: „Mir ist wichtig, die Menschen – Patienten, Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – im Blick zu haben und ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Jeder darf – unabhängig von Konfession und Religion – mit dem zu mir kommen, was ihn bewegt. Bei religiösen Gesprächen und im Gottesdienst möchte ich ein positives Gottesbild weitergeben: Gott liebt
mich bedingungslos, ohne Wenn und Aber.“

Erschienen in alternovum. Das KWA Journal | 3/2016
Autor: Michael Hisch

nach oben

© KWA

nach oben