Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
Wohnen & Service

Glossar - N

Nachtpflege

Pflegebedürftige haben Anspruch auf teilstationäre Pflege in Einrichtungen der Tagespflege oder Nachtpflege, wenn die Rundum-Versorgung in den eigenen Wänden nicht sichergestellt werden kann.

Sind Angehörige mit der nächtlichen Versorgung oder Betreuung überfordert, können pflegebedürftige Menschen vom frühen Abend bis zum Frühstück am nächsten Morgen in einer entsprechenden Einrichtung betreut werden. Die Nachtpflege kann auch durch professionelle Pflegekräfte zuhause durchgeführt werden.

Die Nachtpflege ist insbesondere dann sinnvoll, wenn ein Pflegebedürftiger nachts häufig wach und sehr unruhig ist. Dies ist oftmals bei Demenzkranken mit gestörtem Tag-Nacht-Rhythmus der Fall. Die Kosten werden weitgehend von den Pflegeversicherungen übernommen.

nach obennach oben

 

nach oben

© KWA

nach oben