Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
Einge Mitarbeiter von KWA

Manfred Matusza übernimmt Aufsichtsratsvorsitz bei KWA

116 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2015 – Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Freiherr von Saalfeld scheidet aus – Ehrung von KWA Vorstand Horst Schmieder

München / Unterhaching, 17. Juni 2016. - Im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung von KWA Kuratorium Wohnen im Alter gemeinnützige AG im KWA Georg-Brauchle-Haus in München berichteten Vorstand und Aufsichtsrat den versammelten Aktionären über das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 sowie über den aktuellen Geschäftsverlauf. Mit einem Umsatz von 116 Mio. Euro im Jahr 2015 verzeichnet der gemeinnützige Sozialkonzern gegenüber dem Jahr 2004 – dem letzten Geschäftsjahr vor der Umwandlung zur Aktiengesellschaft – ein Umsatzplus von 35 Prozent: das Resultat eines kontinuierlichen Wachstums in Höhe von mindestens 2 Prozent per annum.

Die Jahresergebnisse sind seit Bestehen der KWA Aktiengesellschaft durchgängig positiv. Im Jahr 2015 lag das positive Jahresergebnis des Unternehmens bei  6,3 Mio. Euro, was 5,4 Prozent des Umsatzes entspricht. Die gesamten Gewinne werden ausschließlich in der Unternehmung reinvestiert. Mehr als 75 Prozent des Wohnungsbestandes ist saniert und modernisiert. Zum Jahresende lag der Gesamtbestand bei 1.965 Wohnungen. Das Eigenkapital der Aktiengesellschaft beträgt 62 Mio. Euro und ist damit mehr als doppelt so hoch wie im Jahr 2004.

Neben den traditionellen Geschäftsfeldern Stiftswohnen und vollstationäre Versorgung hat KWA die Geschäftsfelder ambulante Versorgung, Gesundheitsleistungen, Schulbildung, Fort- und Weiterbildung sowie Gastronomie und hauswirtschaftliche Leistungen in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut. Der Umsatzanteil dieser Leistungen lag im Jahr 2015 bei über 25 Prozent. Im Jahr 2004 betrug der prozentuale Anteil noch weniger als 10 Prozent des Gesamtumsatzes.

Die Mitglieder des Vorstands und die Mitglieder des Aufsichtsrats wurden bei der Hauptversammlung einstimmig entlastet. Zudem wurde, turnusgemäß, ein neuer Aufsichtsrat gewählt. Auf eigenen Wunsch schieden aus: Uwe Freiherr von Saalfeld – er bekleidete von 2008 bis 2016 den Aufsichtsratsvorsitz – und Dr. Gerd Meyer – er gehörte dem Aufsichtsrat von 2005 bis 2016 an. Der neue Aufsichtsrat setzt sich zusammen aus: 

Prof. Dr. Manfred Matusza (Vorsitz), Villingen-Schwenningen, Oberbürgermeister a. D.,
Prof. Dr. Ekkehart Meroth (stv. Vorsitz), Bad Krozingen, Hochschullehrer,
Prof. Dr. Roland Schmidt, Berlin, Professur an der FH Erfurt,
Wolf-Dieter Krause, Konstanz, Unternehmensberater,
Kerstin Schreyer-Stäblein, Unterhaching, Landtagsabgeordnete,
Markus Blume, München, Landtagsabgeordneter.

Als Ersatzmitglied wurde gewählt: Joachim Limberger, Bad Dürrheim, Geschäftsführer.

Ehrung von KWA Vorstand Horst Schmieder

Vorstandsmitglied Horst Schmieder arbeitet seit 20 Jahren bei KWA. Zunächst leitete er das Ressort Finanzen/Controlling. Seit dem Jahr 2000 ist er Mitglied des KWA Vorstands, seit 2008 führt er gemeinsam mit einem Vorstandskollegen die Geschäfte – seit September 2008 ist dies Dr. Stefan Arend. Der scheidende Aufsichtsratsvorsitzende Uwe Freiherr von Saalfeld würdigte Horst Schmieder und übergab eine Ehrenurkunde. Er unterstrich, dass die positive Geschäftsentwicklung von KWA ohne das Engagement von Horst Schmieder undenkbar sei.

Der ausführliche KWA Geschäftsbericht widmet sich der Pflegereform durch die Pflegestärkungsgesetze und wurde mit dem Abschluss der Hauptversammlung veröffentlicht:
KWA Geschäftsbericht 2015


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben