Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift am Parksee
Leben - so wie ich es will im KWA Stift am Parksee

Ausstellung im KWA Stift am Parksee "Impressionen - von München bis Venedig"

Stimmungsvolle Radierungen von Klaus Kläsener. Ausstellungseröffnung am 2. August 2017.

Unterhaching. 2. August 2017. – Im KWA Stift am Parksee ist ab Mittwoch, 2. August 2017, für interessierte Besucher eine neue Ausstellung zu sehen. Unter dem Titel "Impressionen - von München bis Venedig" werden im Wohnstift für die kommenden sechs Monate stimmungsvolle Radierungen von Klaus Kläsener gezeigt. Es handelt sich um Städtebilder, Alltags- und Naturimpressionen.

Die Ausstellung im Wohnstift findet auf Initiative von Bärbel Kläsener, der Ehefrau des verstorbenen Künstlers, statt. Bärbel Kläsener ist 2016 in das KWA Stift am Parksee eingezogen, in einem Gespräch mit Stiftsdirektorin Alexandra Kurka-Wöbking erzählte sie dieser vom Wirken ihres Mannes. Gemeinsam mit Mitarbeiterin Gundi Edhofer-Simon wurden die Kunstwerke gesichtet und die Idee einer Ausstellung war geboren. Die Vernissage lockte viele Gäste und Bewohner in das Stift am Parksee. Alexandra Kurka-Wöbking und Bärbel Kläsener eröffneten gemeinsam die Ausstellung, die Veranstaltung wurde musikalisch von dem Pianisten Konstantin Lukinov begleitet.

Vita des Künstlers

Klaus Kläsener, geboren am 29.05.1937, verstorben am 19.10.2015.

Klaus Kläsener war als Kreisbaumeister und Gutachter im Bauwesen im Landratsamt Altötting von 1974 bis 2001 tätig. Während dieser Zeit gab er auch Unterricht in Baurecht an der Bayerischen Verwaltungsschule in Landshut. Bereits in den 80er Jahren fing er an, sich mit Radierungen zu beschäftigen. Als Pensionär fand er die Zeit und Muße, sich seinen Radierungen intensiver zu widmen. Außerdem malte er sehr viele Acrylbilder, die beim Hausarzt des Ehepaars Kläsener in Neuötting ausgestellt sind.


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben