Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift am Parksee
Leben - so wie ich es will im KWA Stift am Parksee

Neue Stiftsdirektorin im KWA Stift am Parksee in Unterhaching

Alexandra Kurka-Wöbking wird Nachfolgerin von Gabriele Franke-Lechner.

Unterhaching, 20. Oktober 2016. – Am 1. November 2016 tritt die gebürtige Münchnerin Alexandra Kurka-Wöbking im Unterhachinger KWA Stift am Parksee die Nachfolge der langjährigen Stiftsdirektorin Gabriele Franke-Lechner an. Sie übernimmt damit die Verantwortung für ein Haus mit rund 120 Bewohnern im Wohnstift und etwa 70 Bewohnern im Pflegebereich sowie für rund 80 Mitarbeiter.

Die 46-jährige Kurka-Wöbking ist seit Januar 2013 stellvertretende Geschäftsführerin beim Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Südost Bayern-Mitteldeutschland, wird nun bei KWA in verantwortlicher Position ihr fundiertes Wissen und ihre langjährige Praxiserfahrung einbringen. Sie sagt: „Ich sehe hier Chancen, dem demografischen Wandel so zu begegnen, dass mit gelungenen Konzepten die Versorgung für hilfe- und pflegebedürftige Menschen ihrem Wunsch und ihrem Versorgungsbedarf entsprechend gestaltet werden kann. Denn das KWA Stift am Parksee bietet ein Leben zu Hause, aber nicht allein, sondern in Gemeinschaft, mit einem breiten kulturellen Angebot. Das ist sehr wichtig, um selbstbestimmt und aktiv bleiben zu können. Sollte Hilfe und Pflege von Nöten sein, sei es auch nur vorübergehend, sind kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auch aus der Pflege, stets vor Ort.“

Zu ihren Aufgaben beim DBfK gehörten unter anderem: Bildungsarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Gremienarbeit und die Leitung einer Fachgruppe Hospiz, Onkologie und Palliative Fachpraxis. Sowohl ambulante als auch stationäre Pflege standen im Fokus verschiedener Aufgaben. Der gerontologische Bereich war bereits ein Studienschwerpunkt von Kurka-Wöbking. In ihrer Masterarbeit befasste sie sich mit dem Thema: „Wie versorgt die Stadt Landshut ihre älteren Mitbürger mit einem (potentiellen) Hilfe- und Pflegebedarf?“ Vor ihrem Studium der Pflegewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar und dem vorgelagerten Pflegemanagement-Studium an der Katholischen Fachhochschule Freiburg arbeitete Kurka-Wöbking als ausgebildete Krankenschwester am Rotkreuz-Krankenhaus München.  

Verantwortung für das KWA Stift am Parksee übernimmt sie gerne. Den von ihrer Vorgängerin Gabriele Franke-Lechner jahrelang erfolgreich beschrittenen Weg möchte sie gerne weitergehen. Von der sozialen Arbeit im KWA Stift am Parksee zeigt sich Kurka-Wöbking angetan: „Auch Menschen, die gewisse Einschränkungen haben, können bei entsprechender Aktivierung am Leben in Gemeinschaft teilnehmen.“ Doch sie freut sich auch auf die Weiterentwicklung der Angebote für rüstige Stiftsbewohner. Dabei kann sie an sehr viel Bestehendes anknüpfen. Insbesondere von den kulturellen Angeboten des KWA Stifts am Parksee ist Kurka-Wöbking begeistert, von Konzerten und Ausstellungen.


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben