Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift am Parksee
Leben - so wie ich es will im KWA Stift am Parksee

30 Jahre KWA Stift am Parksee: Aus gutem Holz

Betrachtung zum Motto des Jubiläumsjahres

Unterhaching, 5. Mai 2014. – Was haben sie sich bloß dabei gedacht, mag sich der eine oder andere fragen, wenn er "Aus gutem Holz" liest. Nun denn:

Das Motto zum Jubiläumsjahr „Aus gutem Holz“ bezieht sich durchaus auf die eine oder andere Skulptur der Jubiläumsaustellung „Vier auf einen Streich“, die vom 16. Mai bis zum 3. November das KWA Stift am Parksee in Unterhaching schmückt und auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist. In erster Linie steht das Motto jedoch für die Beständigkeit und Tradition von KWA Stift am Parksee – ein traditionell bayerisch gehaltenes Haus, mit weißem Putz, geraniengeschmückten dunklen Holzbalkonen und ziegelroten Dächern. Was aber noch wertvoller als eine ansehnliche „Borke“ ist: Ein guter Kern. Im Haus leben und arbeiten viele heimatverbundene Menschen, die zum einen die idyllische Lage am Parksee lieben, zum anderen die Nähe zu Läden und Lokalen in Unterhaching. Auch die gute Verkehrsanbindung nach München dank naher S-Bahn-Station schätzen sowohl Bewohner als auch Mitarbeiter. 

Mit 109 Wohnungen und 90 Pflegeplätzen bietet KWA Stift am Parksee Senioren heute ein umfassendes Wohn- und Pflegeangebot „aus gutem Holz“. Das Wohnstift zeichnet sich durch einen KWA eigenen ambulanten Pflegedienst aus, der sowohl pflegebedürftige Bewohner des Hauses versorgt, als auch Tagespflege für externe Pflegebedürftige anbietet. Eine Besonderheit im Haus: Eine komplette Etage ist auf die Bedürfnisse von Demenzkranken ausgerichtet. Besonders attraktiv ist der Bereich Tagespflege „ZUR SONNE“ mit seinen großen, offen gestalteten Räumen und vielfältigen Betreuungsangeboten. Pflegebedürftige und Angehörige werden ausführlich beraten, von Kundenbetreuerin Susanne Musfeldt-Gohm – sie ist diplomierte Sozialpädagogin.

Ein wesentliches Merkmal von gutem Holz: Beständigkeit 

Das Wohnstift wird immer noch vom Plan der KWA Gründer getragen: Im Jahr 1966 haben sie sich mit dem Verein „Münchner Altenwohnstift“ das Ziel gesteckt, innovative Wohnformen zu entwickeln und zu gestalten, die älteren Menschen ein selbstbestimmtes Leben ganz nach ihren Wünschen und Bedürfnissen ermöglichen. Trotz kontinuierlicher Weiterentwicklung des Unternehmens und Anpassung an veränderte Rahmenbedingungen, gilt dieses Grundprinzip heute noch genauso wie vor 48 Jahren – und wie vor 30 Jahren, bei der Eröffnung des Wohnstift am Parksee, am 1. September 1984.

Bewohner des KWA Stift am Parksee können jeden einzelnen Tag so gestalten, wie sie es möchten: Allein oder zu zweit in der Wohnung frühstücken, oder zusammen mit Mitbewohnern im Café. Mittags selbst kochen oder eines von drei Wahlmenüs aus der KWA Küche in die Wohnung bringen lassen oder auswärts essen. Tagsüber lesen, sporteln, werkeln, gärtnern oder einfach „die Seele baumeln lassen“. Sich mit Freunden auf einen Kaffee treffen, auf der Gartenterrasse oder im hauseigenen Café oder irgendwo in Unterhaching. Oder auch zusammen mit ein paar Mitbewohnern kegeln oder boulen, ersteres im Bierstüberl des Wohnstifts, letzteres auf der Bahn im Garten. Abends einen Vortrag der örtlichen Volkshochschule im Wohnstift besuchen oder eine Theatervorstellung in München. Die Möglichkeiten sind schier unendlich.

Ein wesentliches Merkmal von KWA Wohnstiften: Service in allen Belangen

KWA Mitarbeiter verwenden den Begriff „Wohnstift“ wie selbstverständlich, doch so mancher hat nur eine ungefähre Vorstellung davon, was sich dahinter verbirgt. Wohnangebote für Senioren sind so vielfältig wie die Baumarten in Deutschlands Wäldern: „Seniorenresidenzen“  und „Betreutes Wohnen“ sind gerade en vogue, schießen allerorten aus dem Boden. Was mit scheinbar kostengünstigen Angeboten verbunden ist, ist allerdings unterschiedlichster Natur und sorgfältig zu prüfen. Im KWA Stift am Parksee jedenfalls gehören Annehmlichkeiten wie Rezeptionsdienst, hauseigene Gastronomie, interne Veranstaltungen und bedarfsorientierte Beratung dazu, sowie eine 24-stündige Notrufbereitschaft – für den Fall der Fälle. 

Und wenn Senioren krankheits- oder altersbedingt intensive Pflege brauchen, können sie trotzdem im Stift am Parksee bleiben: Solange nur irgend möglich, werden Bewohner in ihrer Stiftswohnung gepflegt. Und falls irgendwann doch ein Umzug in den vollstationären Pflegebereich erforderlich wird, ist es ein Umzug innerhalb des Hauses, der den Betroffenen und Angehörige bestmöglich schont. Das alles ist Wohnstift „aus gutem Holz“.

Beachten Sie bitte auch die Pressemitteilung zu 30 Jahre KWA Stift am Parksee, sowie den Flyer zur Jubiläumsausstellung.


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben