Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue

Schriftgröße

KWA Hanns-Seidel-Haus
Leben - so wie ich es will im KWA Hanns-Seidel-Haus

Bürgerschaftliches Engagement

Das KWA Hanns-Seidel-Haus bedankt sich

Ottobrunn, 26.Februar 2019. - Laut offiziellen Umfragewerten engagieren sich in Deutschland ca. 45% der Deutschen ab 16 Jahren in ihrer Freizeit ehrenamtlich. Eine bemerkenswerte Zahl.
Auch im KWA Hanns-Seidel-Haus hat das Ehrenamt eine lange Tradition.

Schon seit vielen Jahren kommen regelmäßig engagierte Bürger aus Ottobrunn und Umgebung ins Haus, die unseren Mitarbeitern unterstützend zur Seite stehen. Aber auch Bewohner aus dem Haus engagieren sich in vielen Bereichen.

In der heutigen Zeit, in der die Anforderungen die an die Betreuung und Versorgung von alten und kranken Menschen gestellt werden immer höher werden, sind Ehrenamtliche nicht mehr aus dem KWA Hanns-Seidel-Haus weg zu denken. Derzeit sind nahezu 60 Personen im Haus ehrenamtlich tätig. Sie unterstützen die Mitarbeiter im Wohn- und Pflegebereich in vielerlei Hinsicht - sei es durch Besuche, Begleitung in der Sterbephase, Unterstützung bei Ausflügen und Veranstaltungen und manchmal sind sie einfach nur da, hören zu, lesen vor.

Die Ehrenamtlichen kommen aus den verschiedensten Bereichen wie Hospizkreis, Besucherkreis der Michaelskirche, von St. Magdalena und St. Otto, viele von ihnen kommen aber auch unabhängig von einer Organisation zu uns.

Bewohner im Ehrenamt unterstützen, wenn jemand neu einzieht, begleiten die Gottesdienste, betreuen die Bibliothek oder engagieren sich in der Bewohnervertretung. Damit stellen die Ehrenamtlichen eine wichtige Ergänzung zu den Aufgaben der hauptamtlichen Mitarbeiter dar.

Als kleines Dankeschön und zum gegenseitigen Austausch laden die Stiftsdirektorin Ursula Cieslar und die für die ehrenamtlich Engagierten zuständige Mitarbeiterin, Klaudia Meltl-Griesberger, einmal im Jahr zu einem gemütlichen Abend mit Abendessen ein.

nach oben

© KWA

nach oben