Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Hanns-Seidel-Haus
Leben - so wie ich es will im KWA Hanns-Seidel-Haus

Keine Chance für Langeweile

Zahlreiche Veranstaltungen zu Jahresbeginn im KWA Hanns-Seidel-Haus

Ottobrunn, 6. Februar 2017 – Eine Bewohnerin des Hauses hat es einmal auf den Punkt gebracht: "Wer im Hanns-Seidel-Haus Langeweile hat, ist selber schuld."

Neben all den regelmäßig stattfindenden Aktivitäten wie Gymnastik, Gedächtnistraining, Bayerischer Stammtisch, Skat-und Bingorunden gibt es auch immer wieder ganz besondere Events.

Seit 2013 können Hobbykünstler im vierteljährlichen Rhythmus
im großzügigen, hellen Foyer ihre Werke ausstellen. Im Januar lud die Heimleitung Ursula Cieslar zu einer Vernissage — "städtisch, ländlich, gegenständlich" —  unter diesem Motto hängen nun bis Ende März Bilder von Johanna Zettler. Die Künstlerin zeigt einen Querschnitt ihrer Arbeiten in Aquarell und Fotografie. Eine wunderbare Abwechslung für die Bewohner, sind die Wände doch immer wieder mit neuen Bildern bestückt, die zur Kommunikation und Diskussion anregen.

Ende Januar gab es wieder eine ganz besondere Veranstaltung. Bereits zum wiederholten Male war der Gospelchor aus Unterhaching zu Gast im Haus. Nicht nur die Bewohner und Mitarbeiter sind begeistert von den Gospels, auch eine große Fangemeinde von außerhalb kommt jedes Jahr ins Haus. Eine gute Möglichkeit, Jung und Alt zusammen zu bringen.

Im Februar ging es dann gleich weiter, mit dem großen Faschingsball unter dem Motto „Wie es Euch gefällt“. Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen waren wieder ganz närrisch mit tollen Sketschen unterwegs. Begeistert empfangen wurde auch wieder der Faschingsclub Laim mit Prinzenpaar und Garde. Auf das Männerballett freuen sich unsere Damen immer ganz besonders. Wer Lust hatte, durfte auch das Tanzbein schwingen.

So tut sich laufend was im KWA Hanns-Seidel-Haus. Langeweile? - Fehlanzeige!

Die Prinzengarde vom Faschingsclub Laim

Die Betreuungsmitarbeiter sorgten mit ihrem "Lilliput-Tanz" für einige Lacher

 Das Männerballett vom Faschingsclub Laim - dieses Jahr als Feuerwehrmänner verkleidet

nach oben

© KWA

nach oben