Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Luise-Kiesselbach-Haus
Leben - so wie ich es will im KWA Luise-Kiesselbach-Haus

Besuch aus China

Vertreter des 1903 gegründeten Xinyang Vocational and Technical College aus der südchinesischen Stadt Xinyang besuchten unter Leitung von Professor Wang Liefu das KWA Luise-Kiesselbach-Haus.

München, im September 2018. - Das College in Xinyang ist mit 27.000 Schülern pro Jahr eine der größten Ausbildungsstätten in China. Das Angebot der insgesamt dreizehn Akademien deckt ein breitgefächertes Berufsspektrum ab. Neben medizinischen und pflegerischen Ausbildungsgängen mit 5.400 Schülern können auch technische und kaufmännische Ausbildungen absolviert werden.

Die Delegation aus China besuchte das KWA Luise-Kiesselbach-Haus, um sich einen Überblick über die Langzeitpflege in Deutschland zu verschaffen. Von besonderem Interesse war dabei die Ausbildung von Pflegefachkräften in der Altenpflege.

Professor Wang Liefu und seine Mitarbeiter ließen sich von Hausleiter Michael Pfitzer die aktuelle  Ausbildungsordnung und die ab 2020 geltende generalistische Pflegeausbildung erläutern. 

Das College hat internationale Kontakte geknüpft und bietet die Pflegeausbildung bereits in englischer und japanischer Sprache an. Auch eine künftige Zusammenarbeit mit Deutschland wird angestrebt. Deshalb war der Besuch einer deutschen Pflegeeinrichtung ein erster Schritt, die Rahmenbedingungen besser kennen zu lernen. 

Zum Abschluss besichtigten die Gäste aus China das KWA Luise-Kiesselbach-Haus und waren von der Großzügigkeit und dem Komfort des Pflegestifts tief beeindruckt.

nach oben

© KWA

nach oben