Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Georg-Brauchle-Haus
Leben - so wie ich es will im KWA Georg-Brauchle-Haus

Spargel & Co - Schlemmen beim Frühjahrs-Gourmetausflug des KWA Georg-Brauchle-Hauses

Spargel und Erdbeeren im Mittelpunkt. Feinschmecker-Busausflug zur bayerischen Spargelsaison nach Baindlkirch und Ebersried.

München, 6. Juni 2017. - Für Feinschmecker ist sie die schönste Zeit des Jahres: Die Spargelsaison. Das begehrte Stangengemüse gibt es bekanntermaßen nur wenige Wochen im Jahr. „Kirschen rot, Spargel tot", heißt die Bauernregel.  Die Spargelsaison endet traditionell am Johannistag, dem 24. Juni. Wenn sich also die Kirschen rot färben, ist es vorbei mit dem Spargel. Mit dem Einstellen der Ernte kann die Pflanze neue Reservestoffe in der Wurzel anlegen, sodass im kommenden Frühjahr die edlen Stangen hoffentlich wieder nachwachsen.

Die diesjährige Spargelsaison will daher in jedem Fall noch genossen und ausgenutzt werden. Eine Gruppe von Bewohnerinnen und Bewohnern des KWA Georg-Brauchle-Hauses ließ sich das nicht zweimal sagen und machte sich zu einer "Gourmet-Tour" in den schönen, ländlichen Ort Baindlkirch auf. Dort kehrten die Feinschmecker in die Gaststätte "Fischerwirt" ein und genossen leckere Spargelgerichte - klassisch bestehend aus Spargel, Kartoffeln, Schnitzel oder Schinken und Sauce Hollandaise - dazu je nach Vorliebe ein schönes Glas Weißwein oder auch ein Bier. Gesättigt und gestärkt ging es im Anschluss weiter in das nahegelegene Ebersried zum Spargel- und Erdbeerhof der Familie Wolf. Dort folgte eine kleine Führung mit interessanten Informationen zum Anbau und der Weiterverarbeitung des Spargelgemüses und „Profitipps“ zur Spargelzubereitung. Der angeschlossene Hofladen bot vor der Heimfahrt noch die Möglichkeit zum Einkauf frischer regionaler Produkte. Der Großteil der Gourmets aus dem Georg-Brauchle-Haus deckte sich mit erntefrischem Spargel und Erdbeeren ein - wohlwissend - nach der Saison ist vor der Saison, aber das dauert dann ja erstmal wieder.

nach oben

© KWA

nach oben