Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift Rottal
Leben - so wie ich es will im KWA Stift Rottal

Tannenduft und Adventsbinderei im KWA Stift Rottal

Adventsstimmung mit duftender Handwerkskunst

Bad Griesbach, im November 2015. – Dort, wo noch vor einer Woche Holzspäne durch die Luft wirbelten, ist nun würziger Tannenduft in der Werkstatt zu riechen. Grund hierfür ist die schon traditionelle Adventsbinderei der Tagesbetreuung/Beschäftigung im Wohnbereich des KWA Stift Rottal.

Unterstützung in ihrem Floristik-Vorhaben erhielt die Gruppe im Vorfeld durch Förster Georg Greil, welcher das Schneiden von frischem Tannengrün aus dem Griesbacher Forst ermöglichte und dem örtlichen Katholischen Frauenbundes, in Person der Vorsitzenden Frau Inge Hellinger, der nicht mehr benötigtes adventliches Bastelmaterial der Beschäftigung großzügig spendete.

Was wäre die Weihnachtszeit ohne den Adventskranz

So entstehen unter fachkundiger Anleitung der Mitarbeiterinnen und mit viel Herzblut der Bewohner traditionelle Advents- und Türkränze sowie weihnachtliche Gestecke für drinnen und draußen. Dabei legen alle Beteiligten großen Wert auf die Verarbeitung von heimischen Naturmaterialien und nachhaltiger Arbeitsweise.

Kleiner Adventsmarkt am Donnerstag, 26.11.2015 von 9.00-16.00 Uhr

Die individuell gestalteten Bindereien, vielerlei stimmungsvolle Weihnachtsdekorationen sowie hausgemachte Marmelade und Futterhäuschen bieten Bewohner und Mitarbeiter im Rahmen eines kleinen Adventsmarkts am Donnerstag, 26.11.2015 in der Zeit von 9.00-16.00 Uhr im Eingangsbereich des KWA Stift Rottal zum Verkauf an. Der Erlös kommt den Bewohnern zugute. In der hauseigenen Cafeteria ist für Speis und Trank bestens gesorgt.    

Im Rahmen einer Wortgottes- und Kommunionfeier in der hauseigenen Kapelle  am Sonntag, 29.11.2015 um 10.30 Uhr werden die Adventskränze durch Klinikseelsorger Sebastian Friedlsperger  gesegnet. Auf den verschiedenen  Wohnbereichen des Stifts und  der Reha-Klinik werden die Kränze als Symbol der Vorbereitung und des Wartens auf die Geburt Jesu stehen und so den Bewohnern die Wartezeit auf den Heiligen Abend verkürzen. (Text: Edith Holzhammer-Erntl)

 

 


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben