Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue

Schriftgröße

KWA Parkstift Rosenau
Leben - so wie ich es will im KWA Parkstift Rosenau

Klassisches Konzert

mit dem "Gassenhauer Trio"

in Konstanz

„Dem unvergleichlich weichen Ton und sensiblen Spiel Richard Mühlfelds – Brahms nannte ihn deshalb humorvoll “Fräulein Klarinette” – war es zu verdanken, dass der arbeitsmüde Komponist 1891 noch einmal zur Feder griff. Durch die Begegnung mit Mühlfeld im Meininger Orchester, als Brahms dort eine seiner Sinfonien dirigierte, ließ ihn der “eigenartige Zauber des Klarinettenklanges” (E. Hanslick) nicht mehr los. So arbeitete er ganz im Stillen sein a-Moll-Trio für Klarinette, Cello und Klavier und sein Klarinettenquintett aus. Das Klarinettentrio gilt neben dem Klarinettenquintett als Prototyp des Brahms’schen Spätwerkes; die Musik erscheint wie in ein mildes Licht getaucht. Neben der musikalischen Kraft und Bestimmtheit herrscht eine Abgeklärtheit und Stille vor, die wie ein sanftes Adieu an die Welt wirkt.

Im Gegenzug dazu ist das Trio op.11 von Beethoven, das den Beinamen „Gassenhauer-Trio“ erhielt, ein Frühwerk des Komponisten. Nichtsdestotrotz gilt es ebenso als Standardwerk der Kammermusikliteratur, nicht nur wegen der im 3. Satz in Variationen verarbeiteten spritzigen „Gassenhauer-Melodie“, sondern auch wegen des wunderschön schlichten, innigen 2. Satzes, dessen Grundmelodie als eine der besten Einfälle des frühen Beethoven gelten.

 

Neben diesen zwei großen Standardwerken kommen zwei der „Acht Stücke“ von Max Bruch zu Gehör, die mit ihren eingängigen, liedhaften Melodien und gewitzten Rhythmen Leichtigkeit versprühen.“

Ort:KWA Parkstift Rosenau, Saal
Termin:26.11.2019
Uhrzeit:17.30 Uhr
Teilnehmer:Bewohner, KWA Clubmitglieder, Gäste
Eintritt:frei
Anmeldung:nicht erforderlich 

nach oben

© KWA

nach oben