Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Parkstift Rosenau
Leben - so wie ich es will im KWA Parkstift Rosenau

KWA Parkstift Rosenau: Eine Oase wird 45

Mehr als 300 Gäste waren erschienen, um gemeinsam auf 45 Jahre zurückzublicken und um dieses Jubiläum gebührend zu feiern - mit emotionalen Reden, flotter Musik und kulinarischen Leckereien.

Konstanz, 26. Juni 2018. - Sanfte Jazzklänge wehten durch den sommerlichen Rosenaupark, getragen von einer leichten Seebrise. Die jungen Musikerinnen und Musiker der Schülerjazzband des Heinrich-Suso-Gymnasiums Konstanz spielten beim Apero im Park unter der Leitung von Elsa Ballmann den eintreffenden Gästen beschwingt auf. Eine schöne musikalische Einleitung für den folgenden Festakt unter freiem Himmel.

Stiftsdirektor Herbert Schlecht eröffnete den Reigen der Grußworte. Auf ihn folgte der Konstanzer Oberbürgermeister Ulrich Burchardt, der das Parkstift zu den "renommiertesten Einrichtungen der Region" zählt. Dies sei "ein Verdienst all derer, die hier leben und arbeiten".

KWA Vorstand Dr. Stefan Arend widmete sich in seiner Ansprache primär den Herausforderungen und Chancen, die Alter und Altern mit sich bringen und zwar sowohl für den Einzelnen als auch für eine Gesellschaft des langen Lebens. Jeder Mensch könne achtsam mit seinen Ressourcen umgehen und dadurch die eigene Biografie positiv beeinflussen. Fünf Dinge gelte es zu beherzigen: Bewegung, Bildung, Gesunde Ernährung, Medizinisch Vorsorge sowie soziale Teilhabe und gesellschaftliche Mitverantwortung. "Und jeder kann diesen Weg zu jeder Zeit beginnen - sofort!"

Auf das KWA Motto "Leben, so wie ich es will" ging der Stiftsbeiratsvorsitzende Ralf-Joachim Fischer detailliert ein und betonte dabei vor allem die Bedeutung des Miteinander in der "dritten Phase unseres Lebens". Das Parkstift biete dafür die besten Voraussetzungen. 

Aber nicht nur das 45-jährige Jubiläum der Einrichtung wurde an diesem Nachmittag gefeiert. Das Parkstift ist seit kurzem Mitglied der "Bodenseegärten", einem Netzwerk von Gärten und Parks rund um den Bodensse. Dominik Gügel, Co-Präsident des Netzwerks, überbrachte die Botschaft. Auf drei Informationstafeln im Rosenaupark können sich Interessierte ab sofort über die Historie des Parks informieren. "Der Park der Rosenau steckt voller Geheimnisse", verriet Gügel bei der Einweihungszeremonie.  

Dem Jubiläum angemessen war auch das musikalische Rahmenprogramm. Der international gefragte Tenor Karl Heinz Waidele präsentierte Opernarien. Für eine unterhaltende Lunchmusik sorgte sein Bruder Jürgen Waidele, der mit seiner Band in Konstanz bestens bekannt ist. 

Auf alternovum.de haben wir für Sie ein Bilderalbum zum Jubiläum zusammengestellt.

nach oben

© KWA

nach oben