Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Albstift Aalen
Leben - so wie ich es will im KWA Albstift Aalen

„Fit mit der Maus“ – dank Stefan Northoff

„Ich weiß zwar nicht, was ich da mache, aber es funktioniert. Und das ist die Hauptsache“, verkündete einst der Informatiker Peter Becker. Damit es den Bewohnern des KWA Albstifts Aalen nicht genauso ergeht, wurde ein Internetcafé für sie eingerichtet. Alle, die technikbegeistert sind oder einfach mal „schnuppern“ wollen, können PC und Internet hier ausprobieren.

Aalen, im November 2017 - 2009 hat Stefan Northoff die ehrenamtliche Betreuung des Internetcafés übernommen. Zuerst nur die Wartung der Geräte, doch rasch stellte sich heraus, dass auch ein Bedarf an PC-Kursen bestand. So wurde die Idee zu „Fit mit der Maus“ geboren. Unter diesem Titel findet seitdem einmal im Monat eine Kursstunde statt, mit wechselnden Themen.

Eine Einschätzung des Kursleiters Northoff: „Die jüngeren Stiftsbewohner haben schon im Beruf mit Computern zu tun gehabt und daher meist wenig Interesse an Einsteigerfragen. Doch alle, die das nur noch am Rand mitbekommen haben, zeigen große Begeisterung und Neugier. Die erfahrenen PC-Nutzer sind hingegen immer auf der Suche nach Neuigkeiten und versuchen, mit der Zeit zu gehen. Daher werden Tablets und Notebooks auch bei Senioren immer beliebter.“

Wofür die Kursteilnehmer das Internet nutzen? „Die digitale Welt ist für viele die Nahtstelle zu ihren Kindern und Enkeln. Es werden häufig Bilder getauscht und Nachrichten versandt“, sagt Northoff. „Auch Onlinebanking ist stark im Kommen. Ebenso wichtig ist es den Bewohnern, sich online Informationen zu beschaffen.“

Hin und wieder gibt es auch Überraschungen bei „Fit mit der Maus“: „Eine Bewohnerin kam mit einem Glas, in dem sich ein Insekt befand. Sie hatte dieses ‚Ungeheuer‘ in ihrem Appartement gefunden und mitgebracht, um im Internet zu recherchieren, um welch gefährliches Wesen es sich handelt. So verbrachten wir die gesamte Kursstunde mit Onlinerecherche und Lupe. Und am Ende war klar, es bestand keine Gefahr.“

Doch neben unterhaltsamen Erlebnissen zählt für Stefan Northoff vor allem eins: „Ich kann den Kurs frei gestalten und mich somit auch selber kreativ ausleben. Doch die ganze Herzlichkeit, die ich von den Bewohnern zurückbekomme, ist mehr wert als alles andere.“

Annika Brüx

Erschienen in: Alternovum 03/2017

nach oben

© KWA

nach oben