Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift Urbana im Stadtgarten
Leben - so wie ich es will im KWA Stift Urbana im Stadtgarten

Leise und umweltfreundlich dank Elektroauto

Das KWA Stift Urbana im Stadtgarten ist grün. Inspiriert durch verschiedene Projekte der "InnovationCity Bottrop" fährt nun das erste Auto des ambulanten Dienstes von KWA ausschließlich mit Strom.

Bottrop, im April 2017. - Seit 2010 arbeitet ein interdisziplinäres Team der InnovationCity-Modellstadt Bottrop gemeinsam mit ansässigen Wirtschaftspartnern an der nachhaltigen Entwicklung der Stadt, mit dem Ziel, einen klimagerechten Stadtumbau bei gleichzeitiger Sicherung des Industriestandorts in Bottrop voranzutreiben. Ganz konkret sollen die CO2-Emissionen halbiert und die Lebensqualität gesteigert werden.

In Bottrop sind bisher jedoch noch nicht viele Elektroautos unterwegs. Beim Straßenverkehrsamt wurden bislang 352 Fahrzeuge zugelassen. Dies sind zumeist Hybridfahrzeuge mit einem Diesel- oder Benzinmotor neben dem Elektroantrieb. Die 54 reinen Elektroautos erkennt man an dem neuen Kennzeichen mit dem „E“. "Der Einsatz unseres neuen Fahrzeugs ist ein Beitrag zum Klimaschutz", so Arnd-Werner Schug, Geschäftsführer des KWA Stifts Urbana im Stadtgarten, "und vielleicht kommt schon bald ein zweites Auto hinzu."

Das Beste zum Schluss: Der Hersteller verspricht zwar eine effektive Reichweite von 300 km, aber ein ambulanter Pflegedienst ist ja auch viel unterwegs und verfügbare Ladestationen sind rar. Wir müssen dennoch nicht erst nach einer freien Ladesäule suchen: Unsere eigene Säule mit 2 Ladeplätzen befindet sich direkt auf dem Gelände des KWA Wohnstifts. Nutzbar übrigens auch für unsere Gäste!

nach oben

© KWA

nach oben