Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Stift im Hohenzollernpark
Leben - so wie ich es will im KWA Stift im Hohenzollernpark

„Der Industrie ihre Kathedralen“ – im KWA Stift im Hohenzollernpark

Seit mehr als 20 Jahren organisiert Dr. Ursula Wachtel Ausstellungen, Vorträge und Spendenaktionen zugunsten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Berlin, im September 2013. Mit der Wanderausstellung „Der Industrie ihre Kathedralen“ sorgte die Bewohnerin des KWA Stift im Hohenzollernpark Dr. Ursula Wachtel für reges Interesse,  aber auch für Diskussionen – zumindest, was den Titel der Ausstellung anbelangt. Doch die promovierte Chemikerin klärte auf: „Hier handelt es sich um Originalton Ruhrpott!“ Und so wurde das Interesse der Besucher doch noch auf das eigentliche Ausstellungsthema gelenkt: die großartigen Zeugnisse der Industrialisierung entlang der Ruhr. Mit sichtlicher Begeisterung erläuterte die Seniorin so manches, was Bilder auf  den ersten Blick nicht erkennen lassen. 

Als Motivation für ihre ehrenamtliche Arbeit nennt  Ursula Wachtel den Wunsch, noch mehr Menschen für den Denkmalschutz zu gewinnen: durch Ausstellungen, Vorträge und Spendenaktionen. Das Engagement von Ursula Wachtel reicht zurück bis ins Jahr 1991, damals freilich noch in Bad Homburg. Seit dem Umzug der Seniorin nach Berlin ins KWA Stift im Hohenzollernpark im Jahr 2011 profitieren ihre KWA-Mitbewohner und interessierte Berliner vom Wissen und von den Kontakten der Denkmalschützerin. 

Menschen für bedrohte Kulturdenkmäler zu sensibilisieren ist erklärtes Ziel der Seniorin, die seit 2011 im KWA Stift im Hohenzollernpark wohnt 

Ihren persönlichen Einsatz für den Erhalt alter Dorfkirchen, insbesondere im umliegenden Brandenburg, begründet die umtriebige Stiftsbewohnerin mit Nachdruck: „Hier unterstütze ich besonders gerne, denn die alten Dorfkirchen sind schon immer die sozialen, kulturellen Zentren vieler Orte gewesen – und daran hat sich bis heute nichts geändert.“  

Die nächste Veranstaltung in Sachen Denkmalschutz findet am 22. Mai 2014 statt: „Der Architekt Karl Friedrich Schinkel – Baumeister und Künstler in Preußen“. Ausführliche Informationen gibt es rechtzeitig im Veranstaltungskalender des KWA Stift im Hohenzollernpark.

Annette Schulz, Christina Dittlein


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben