Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
KWA Parkstift Aeskulap
Leben - so wie ich es will im KWA Parkstift Aeskulap

Sommerfest im KWA Parkstift Aeskulap

Feierten gemeinsam mit den Stiftsbewohnern: Bürgermeister Armin Häuser, Pfarrerin Susanne Pieper und Gemeindereferentin Monika Schuck-Purpus

Bad Nauheim, 17. Juli 2014. – Einen rundum gelungenen Tag erlebten die Bewohnerinnen und Bewohner, sowie zahlreiche Clubmitglieder und Gäste des KWA Parkstifts Aeskulap bei ihrem traditionellen Sommerfest am Hochwald. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen konnte Stiftsdirektor Andreas Lorz unter dem Dach des Festzeltes viele Gäste begrüßen, darunter Bürgermeister Armin Häuser, die katholische Gemeindereferentin Monika Schuck-Purpus, die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Susanne Pieper, sowie Marion Osenberg und Elke Görnt-Au vom Hospizdienst Wetterau.

Zur Begrüßung wurde ein sommerlicher Cocktail serviert. Im Rahmen einer kurzen Begrüßungsansprache dankten Lorz und Häuser den Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen. Mit einem musikalischen Potpourri von „Horch, was kommt von draußen rein“ bis „Kein schöner Land in dieser Zeit“ sorgte der Singkreis des KWA Parkstifts Aeskulap unter Leitung von Brigitta Egghart gemeinsam mit Vinzenz „Vinz“ Heinze, der am Piano mit stimmungsvollen Klängen überzeugte, für die musikalische Umrahmung der Feier, deren Tenor „Freut euch des Lebens“ ebenfalls in einem gemeinsamen Lied angestimmt wurde.

„Die gesamte Feier wurde aktiv von unseren Bewohnerinnen und Bewohnern mitgestaltet, worauf wir sehr großen Wert legen“, hob Kundenbetreuerin Petra Domning hervor. So waren die Gedichtvorträge von Beate Plaue („Kräuterdüfte“), Ilse Adler („Frühstückszeitung“), Gerta Rausch („Rotkehlchen-Zwiegespräch“ mit Beate Plaue) und Brigitta Egghart („Über die Freude am Leben“) ebenfalls Teil des kurzweiligen Programms und gehörten ebenso zu den Höhepunkten wie der Auftritt des Ballonkünstlers Gabriel Bamberger, der vor den Augen der Gäste farbenfrohe Luftballons in Figuren verwandelte und diese zur Freude des Publikums als Geschenk an die Bewohner überreichte.

Getanzt wurde trotz hochsommerlicher Temperaturen knapp unter 40 Grad natürlich auch. Neben der Seniorentanzgruppe des Aeskulap unter der Leitung von Judith Steinbrenner sorgte auch die Tanzgruppe der Landfrauen Wohnbach für ausgelassene Stimmung: mit einem spanischen Tanz und einer Westerndarbietung. Nachdem Brigitte Egghart das bunte Programm mit dem Gedicht „Jeder Tag ist ein Geschenk“ abgerundet hatte, eröffnete Küchenchef Dietmar Krampitz das Buffet. Bis spät am Abend saß man in munterer Runde beisammen und freute sich des Lebens – ob bei einem Glas Wein oder einem Teller köstlicher Spezialitäten. In einem Punkt waren sich alle Bewohner, Besucher und Mitarbeiter des Parkstifts Aeskulap einig: Es war ein rundum gelungenes Fest.

 


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben