Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
Immer auf dem Laufenden

Gittes Gärtnerstündchen im KWA Stift Brunneck: Die Kokosnuss wurde nicht geklaut - aber geknackt!

Einmal im Monat treffen sich Bewohnerinnen und Bewohner des KWA Stifts Brunneck bei "Gittes Gärtnerstündchen" zu Vorträgen, Bastelrunden oder Ausflügen rund um den Themenbereich Garten und Natur. Mitarbeiterin Gitte Rollenhagen lässt sich jedesmal mit großer Kreativität neue Inhalte für ihr Angebot einfallen. Das Thema diesmal - sommerlich und erfrischend - Kokoswasser.

Ottobrunn, 20. Juli 2016. - Passend zu den sommerlichen Temperaturen widmeten sich 24 Bewohnerinnen und Bewohner des KWA Stifts Brunneck und Mitarbeiterin Gitte Rollenhagen dem Thema Kokosnuss und Kokoswasser. Eine beachtliche Teilnehmerzahl - ist doch unter den Seniorenwohnstiften von KWA das KWA Stift Brunneck mit rund 90 Bewohnern das kleinste. Gitte Rollenhagen hatte einen interessanten und lehrreichen Vortrag vorbereitet und selbstverständlich auch Anschauungsmaterial mitgebracht. Gemeinsam wurde bewundert, probiert und entdeckt. 

„No-weeh-la-nee“ - Hawaianer nennen Kokoswasser „noelani“, was „Frische des Himmels“ heißt. Unter Kokoswasser versteht man die durchsichtige Flüssigkeit aus der noch unreifen grünen Kokosnuss. Nicht zu verwechseln mit Kokosmilch, der sehr fettreichen, weißlichen Flüssigkeit, die aus der reifen Kokosnuss gewonnen wird. Kokoswasser gilt als das neue In-Getränk und das nicht ganz zu Unrecht: Kokosnusswasser ist sehr gesund, belastet nicht und enthält zudem wenig Fett und Zucker, dafür viele wichtige Nährstoffe. Nicht nur mit Vitaminen, auch mit zahlreichen Mineralstoffen kann Kokosnusswasser punkten. Kokoswasser ist in exotischen Gefilden ein beliebter und altbekannter Durstlöscher. Inzwischen gibt es das Getränk auch im europäischen Handel – zumeist im Tetrapack oder in der Flasche.

Der Geschmack und die gesunde Wirkung von Kokoswasser sorgte auch bei der Teilnehmergruppe für Begeisterung. Künftig gibt es das Getränk deshalb auch im Café des Stifts Brunneck. Auch ein Info-Büchlein, das Gitte Rollenhagen auf Wunsch der Bewohner aus den Inhalten des Vortrages erstellt hatte, fand reißenden Absatz.


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben