Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
Immer auf dem Laufenden

Musikalische Begegnungen – von Klassik bis Jazz

Das neue Musikformat im KWA Stift Brunneck etabliert sich

 

Ottobrunn, 24. Oktober 2015. – Auch bei den zweiten „Musikalischen Begegnungen" dieses Jahres fand sich ein gut gelauntes und interessiertes Publikum im Café des KWA Stifts Brunneck ein. 

Rebecca Hornung, die Enkeltochter eines Bewohners, begann das Programm mit zwei klassischen Stücken auf der Konzertgitarre. Stiftsdirektorin Gisela Hüttis bereicherte die Veranstaltung mit selbst geschriebenen Songs und einigen Liedern aus ihrem umfangreichen Volksliedrepertoire.

Den größten Teil des Abends bestritten Lindsay Dyson-Smith mit Gesang beziehungsweise Querflöte und Thomas Landsiedel am Klavier. Songs wie „Cry me a river" von Arthur Hamilton (1955) oder „Nobody does it better" von Marvin Hamlisch (1977) - der Titelsong aus dem James-Bond-Film „Der Spion, der mich liebte" - entführten das Publikum in die Welt der Jazz-Evergreens. Bei der Zugabe „You've got a friend“ von Carole King (1971) ließ sich Gisela Hüttis nicht lange bitten, gesellte sich zu Lindsay Dyson-Smith und sang die zweite Stimme. Lindsay Dyson-Smith ist dem Wohnstift durch eine Bewohnerin verbunden - sie ist eine ehemalige Nachbarin.

Da viele Angehörige von Bewohnern des KWA Stifts Brunneck musizieren und bereit sind, sich im Rahmen der „Musikalischen Begegnungen“ ehrenamtlich einzubringen, können sich Zuhörer und Mitwirkende auf weitere Veranstaltungen in diesem Rahmen freuen. 

 


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben