Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
Immer auf dem Laufenden

Nachruf zum Wirken von Dr. Helmut Braun

Wir trauern um unseren ehemaligen Vorstandsvorsitzenden

Wir trauern um unseren ehemaligen Vorstandsvorsitzenden

                                               Dr. Helmut Braun

Viel zu früh müssen wir Abschied nehmen von einem hochgeschätzten Menschen.
Von 1996 bis 2008 hat er unser Unternehmen mit Augenmaß und Weitsicht geführt.
Auf seine zukunftsorientierten Weichenstellungen können wir noch heute bauen.
Dafür danken wir ihm posthum.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Uwe Freiherr von Saalfeld im Namen des KWA Aufsichtsrats
Horst Schmieder und Dr. Stefan Arend, KWA Vorstände
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller KWA Häuser und Einrichtungen

 

Der diplomierte Sozialpädagoge und Gerontologe hat in Kassel über „Bestimmungsgrößen für den Pflegeplatzbedarf älterer Menschen” promoviert. Seine berufliche Tätigkeit begann er im Sozialreferat München. Er war dort mit allen Fragen der Altenhilfe betraut, so dass er nach Gründung der Münchenstift GmbH Mitglied der Geschäftsführung wurde.

1996 wurde Helmut Braun geschäftsführendes Vorstandsmitglied des damaligen Kuratorium Wohnen im Alter e.V.. Ab dem Jahr 2000 übernahm Helmut Braun nach einer Neuordnung des Vorstands den Vorstandsvorsitz, den er bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 2008 inne hatte. Neben der erfolgreichen Neueröffnung weiterer KWA Einrichtungen wurden in seiner Amtszeit die Strukturen des Unternehmens nachhaltig verändert, insbesondere durch die Umwandlung des Unternehmens in eine gemeinnützige Aktiengesellschaft und die Ausgliederung der KWA eigenen Immobilien in eine eigene Betriebsgesellschaft.

Durch sein charismatisches Auftreten und seine stets mitarbeiterbezogene Unternehmensführung hat er viel zum Erfolg des Unternehmens beigetragen.
Helmut Braun war mit Leib und Seele Gerontologe und hat sich, neben seiner Funktion als Vorstand bei KWA, im Rahmen seiner vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten bundesweit einen Namen gemacht. Mit seinem umfassenden Wissen war er als Experte sehr gefragt. So war er unter anderem als Geschäftsführer der Marianne-Strauß-Klinik in Kempfenhausen und in einigen Aufsichtsräten von Sozialunternehmen aktiv sowie in Verbänden wie der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und der BUKO-QA als Vorstandsmitglied.

Sein großes Wissen gab er unter anderem in Lehraufträgen an der FH München und den Universitäten Kassel, Dortmund und Heidelberg weiter.

Helmut Braun war wie kaum ein anderer in der Altenarbeit in Deutschland vernetzt.

Als Geschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Pflege hat er sich ab dem Jahr 2009 bis zum Eintritt in den Ruhestand im vergangenen Jahr aktiv in die Tarifdiskussion eingebracht. Der gebürtige Schrobenhausener hat sich in seiner Wahlheimat München und auch in der Fachwelt einen großen Namen gemacht.

Er wird als herausragende Persönlichkeit in Erinnerung bleiben. 


« zurück
nach oben

© KWA

nach oben