Zur Haupt-Navigation springen | Zum Inhalt springen

50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter
Menue
Immer auf dem Laufenden

Aktuelle Meldungen

Wie ein Paket seinen Empfänger findet

Bewohner des KWA Georg-Brauchle-Hauses zu Besuch im Augsburger Logistikzentrum von Amazon

Besuch bei Amazon in Augsburg.

mehr dazu


Neue Stiftsdirektorin im KWA Stift am Parksee in Unterhaching

Alexandra Kurka-Wöbking, ab dem 1. November 2016 Stiftsdirektorin im KWA Stift am Parksee in Unterhaching

Alexandra Kurka-Wöbking wird Nachfolgerin von Gabriele Franke-Lechner.

mehr dazu


50 Jahre KWA: geprägt von Visionär Hermann Beckmann

Festakt zum Jubiläum 50 Jahre KWA; von links: Hermann Beckmann (Mitbegründer und langjähriger Geschäftsführer des Unternehmens), Dr. Stefan Arend (KWA Vorstand), Emilia Müller (Bayer. Staatsministerin), Horst Schmieder (KWA Vorstand) und Prof. Dr. Manfred Matusza (Vorsitzender des KWA Aufsichtsrats).

Festakt zum Jubiläum 50 Jahre KWA Kuratorium Wohnen im Alter im Festsaal des Alten Rathauses München. Der Mitbegründer und langjährige Geschäftsführer Hermann Beckmann und seine Gattin als Ehrengäste. Grußworte von Staatsministerin Emilia Müller, den KWA Vorständen Dr. Stefan Arend und Horst Schmieder, dem Vorsitzenden des KWA Aufsichtsrats Prof. Dr. Manfred Matusza, den KWA Stiftsdirektorinnen Verena Dietrich und Gisela Hüttis, dem Stiftsbeiratsvorsitzenden Friedrich Wilhelm Möll und der Vorsitzenden des KWA Gesamtbetriebsrats Peggy Schade. Festvortrag des Gerontologen Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse, mit Klaviermusik von Johann Sebastian Bach. Musik von „Quadro Nuevo“ und vom „Monaco Swing Ensemble“.

mehr dazu


KWA Team beim München Marathon

Das KWA Team des München Marathons 2016

Daniela Richter erfolgreichste KWA Teilnehmerin über die 10-km-Strecke

mehr dazu


Die KWA Klinik Stift Rottal: ein medizinisch therapeutisches Aushängeschild

Verwaltungs- und Serviceteam des KWA Stifts Rottal

50-Jahre-KWA-Feier in Bad Griesbach - Professor Dr. Hans Förstl als Festredner - Ansprachen von KWA Vorstand Dr. Stefan Arend und Verwaltungsleiter Michael Hisch - Grußworte vom Landtagsabgeordneten Walter Taubenender und von Bad Griesbachs Erstem Bürgermeister Jürgen Fundke

mehr dazu


Alter als Geschenk

45 Jahre KWA Stift Rupertihof – Ansprachen von Stiftsdirektorin Lisa Brandl-Thür und KWA Vorstand Dr. Stefan Arend – Grußworte von Bürgermeister Christian Köck und der Stiftsbeiratsvorsitzenden Edigna von Godin – Dankgottesdienst – Musik von Joseph Kandlinger und Band – Interaktiver Vortrag von Ulla Eichner – Konzert der Sunshine Gospels – Geburtstagsständchen von Mitarbeitern

mehr dazu


"Treffen der Generationen" - Schüler treffen Bewohner des Rupertihofs

Dialog der Generationen: Bewohnerinnen und Bewohner des KWA Stifts Rupertihof beantworteten Fragen von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums Tegernsee.

mehr dazu


Ausstellungseröffnung im KWA Hanns-Seidel-Haus: "Seidenzeit" von Gabriele von Ende-Pichler

Wechselnde Ausstellungen sind zwischenzeitlich zum festen Bestandteil des Kulturangebots im KWA Hanns-Seidel-Haus in Ottobrunn geworden. Die Künstlerin Gabriele von Ende-Pichler zeigt im diesjährigen Herbst und Winter mit ihrer Ausstellung "Seidenzeit" Frühwerke aus ihrer Schaffenszeit - blumige Bildwerke in starken Farben. Die Vernissage findet am 04. Oktober 2016, 18.30 Uhr statt.

mehr dazu


Kinder treffen Senioren im KWA Luise-Kiesselbach-Haus: Kooperation mit der FRÖBEL-Kinderkrippe Galopperstraße

Jeder Lebensabschnitt hat seinen Wert. Kinder erkunden die Welt meist noch unbedarft, neugierig und lebenslustig. Ältere Menschen stehen dem mit einem reichen Erfahrungswissen und einer großen Portion Lebensweisheit gegenüber. Begegnungen und Berührungspunkte zwischen den Generationen bereichern beide Seiten, insbesondere wenn diese im Alltag nicht durch verwandtschaftliche Beziehungen entstehen können. Eine Kooperation mit dem benachbarten Kindergarten in der Galopperstraße soll Berührungsängste nehmen und Raum für wertvolle Begegnungen zwischen Jung und Alt schaffen.

mehr dazu


Dialog im Stift mit der Stadtführerin Jenny Schon

Von Böhmen übers Rheinland nach China und Berlin. - Sie habe sich in ihrem Leben oft als zwischen den Stühlen sitzend gefühlt, sagt die Berliner Stadtführerin, Autorin, Buchhändlerin, Malerin, Steuerberaterin, Sinologin und Feministin Jenny Schon. Im Gespräch mit dem Moderator Reinhard von Struve berichtet sie im Dialog im KWA Stift am Hohenzollernpark über ihren Lebensweg, ihr politisches Engagement und die Suche nach Spuren ihrer böhmischen Heimat in Berlin.

mehr dazu


nach obennach oben

 

nach oben

© KWA

nach oben